27. Juli 2022 / Allgemein

100 Jahre Schützenverein „Hinter den drei Brücken“ e.V.

Vom 05. bis 07. August wird gefeiert

Schützenverein,Hinter den drei Brücken,Warendorf,Jubiläum,

100 Jahre Schützenverein „Hinter den drei Brücken“ e.V.

Im Herbst 2021, ein genaues Datum ist nicht bekannt, hatte sich lt. einer existierenden Niederschrift „eine ansehnliche Anzahl von Nachbarn“ in der damaligen Gaststätte Pumpe am Dreisprung auf Einladung des „Nachbarn Gausepohl“ versammelt. Die Versammlung endete mit dem einhelligen Votum, einen Verein „für die Bürger besonders des Warendorfer Nordens“ zu gründen. Diese Versammlung gilt als Gründungsversammlung des Schützenvereins „Hinter den drei Brücken“, dessen 100-jähriges Jubiläum der Verein coronabedingt nun erst 2021 feiern kann. 

Die Dreibrückenschützen verstehen sich als Schützen- und Nachbarschaftsverein, was sie durch ein reges Vereinsleben aber auch regelmäßige Aktivitäten im und für den Warendorfer Norden und die Stadt Warendorf belegen können: Pflege und Aufbau eines Altares anlässlich der jährlichen Fronleichnamsprozession, aktive Unterstützung der Pferdeprozession durch Auf-/Abbau- und Sicherungsdienste, Einbeziehung des Seniorenzentrums „Eichenhof“ in die Feierlichkeiten des Schützenfestes, festliche Bewimpelung sowohl der Dr.-Rau-Allee, des Geländes des „Eichenhofes“ und der Dreibrückenstraße, die die Dreibrückenschützen gerne als ihre Prachtmeile bezeichnen, ist sie doch Ort der jährlich festlichen Parade und empfängt sie seit Jahren auch die Gäste der Bundeschampionate. Darüber hinaus legen die Dreibrückenschützen bei der Ausrichtung ihres Schützenfestes besonderen Wert auf die familenfreundliche Gestaltung ihres Festes. „Schon während des Samstages besonders aber am Schützenfestsonntag bietet der Vergnügungsausschuss unseres Vereins Kindern und jungen Familien mit einer Anzahl an Spielständen ein attraktives Angebot“, so Hennes Bußmann, Präsident der Dreibrückenschützen. 

Bereits in den letzten Monaten hatte es im Zusammenhang mit dem Vereinsjubiläum Veranstaltungen sowohl für die aktiven Mitglieder als auch für Nicht-Mitglieder gegeben. Vereins-Vize Jürgen Rüsel verweist hier auf die 80er-Jahre-Party im Oktober 2020 im Kolpinghaus, die ausverkauft gewesen sei und als Auftakt der Feierlichkeiten verstanden werden sollte. Ein weiterer Höhepunkt sei des „Fest der Formationen“ am 11. Juni auf dem Festplatz der Hubertus-Schützen in Gröblingen gewesen, wo alle Formationen ihre Könige und Königinnen ausgeschossen und man „in lockerer Atmosphäre lange und ausgiebig gefeiert“ habe. Nicht ohne Stolz verweist Dreibrückenpräsident Bußmann seinerseits auf die Festschrift, die man erstellt habe und den Vereinsmitgliedern zukommen lassen werde und auf die Neugestaltung der Homepage des Schützenvereins, die noch vor dem Jubiläumsschützenfest abgeschlossen sein und die dann online gehen werde. „Alle Aktivitäten und Projekte wären ohne den hohen persönlichen und zeitlichen Einsatz einiger weniger Mitglieder nicht möglich gewesen, hierfür gebührt ihnen unser aller Dank“, so Bußmann. 

Besonderes Augenmerk legen die Dreibrückenschützen in diesem Jahr aber auf die Durchführung des Jubiläumsschützenfestes in der Zeit vom 05. bis 07. August und hier besonders auf den Schützenfestsamstag am 06. August auf dem Festplatz „Unterer Lohwall“. „Alle eingeladenen14 Gastvereine haben ihre Teilnahme zugesagt, so dass wir mit vielen Schützenschwestern und Schützenbrüdern rechnen“, so Hennes Bußmann, der gleichzeitig seine Vorfreude darüber Ausdruck verleiht, dass man das Jubiläum nun feiern könne. Bereits für 2021 sei alles vorbereitet gewesen, bevor man es schweren Herzen habe absagen müssen. Schon vor vier Jahren hätten die Vorbereitungen begonnen, die sich nun coroanbedingt um ein Jahr länger hingezogen hätten. „Ich bin davon überzeugt, dass alle Aktiven, die sich in den Arbeitsgruppen engagiert eingebracht haben und das besonders die Mitglieder des Vorstandes alles bestmöglich vorbereitet haben, so dass wir ein unvergessliches Jubiläumsfest zusammen mit den Mitgliedern, den Nachbarn und allen Warendorferinnen und Warendorfern, die wir herzlich einladen, feiern werden.“ Der Aufmarsch der Dreibrückenschützen und der Gastvereine findet am 06. August um 13:00 auf dem Festplatz „Unterer Lohwall“ statt. Nach der Begrüßung durch Präsident Bußmann, Bürgermeister Peter Horstmann und Vertreter der Gastvereine ist ein Umzug vom Lohwall über den Wiesengrund, den Sandknapp, die Schückingstraße auf die Dreibrückenstraße und von dort zurück zum Festplatz geplant, wo dann alles sowohl für ein Ringen um die Jubiläumskönigs oder – königinnenwürde und auch gemeinsame Stunden im Kreis vieler Gleichgesinnter vorbereitet ist. Dietmar Schmegner und seine Königin und Ehefrau Heidi sind gespannt, wer nach ihrer nun 3-jährigen Regentschaft ihre Nachfolge antritt: „Es war eine tolle Zeit und ich wünsche jeder Schützenschwester bzw. jedem Schützenbruder, diese Erfahrung zu machen. Traut euch – ihr werdet es nicht bereuen“

Festtage/Festablauf:

Freitag 05.08.: 

  • 18:30  Ökum. Gottesdienst in der Josefkirche
  • 22:00  Zapfenstreich Festplatz Lohwall
  • 22:30  Nachbarschaftsabend im Festzelt

Samstag 06.08.:

  • 13:00  Antreten der Dreibrückenschützen und der Gastvereine, Ansprachen
  • anschl. Festumzug durch das Vereinsgebiet
  • 14:30  Vogelschießen
  • 19:30  Krönungszeremonie auf der Naturbühne am Festplatz
  • anschl. Festball im Festzelt mit der Tanz- u. Showband „musica è“

Sonntag 07.08.

  • 10:30  Frühschoppen mit Ehrungen und Unterhaltung im Festzelt
  • 14:30 Kinderbelustigung
  • 15:00  Vogelschießen der Kinder  
  • 16:30  Krönung des Kinderthrones auf der Naturbühne am Festplatz
  • 16:45  Dämmerschoppen 

Näheres zum Festablauf finden Sie auf unserer Homepage : www.3bruecken.de oder Sie können es dem angehängten Flyer entnehmen. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...