21. Februar 2023 / Allgemein

183 Nachwuchsforscher präsentieren Projekte

IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Münster-Hiltrup

Jugend forscht,Warendorf,IHK,Telgte,Ostbevern,Münsterland,

183 Nachwuchsforscher präsentieren Projekte

IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Münster-Hiltrup

Münster/Münsterland. – Für den 37. IHK-Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ im Münsterland haben sich 183 Nachwuchsforscherinnen und -forscher angemeldet. Am Donnerstag (23. Februar) und Freitag (24. Februar) präsentieren sie der Jury ihre insgesamt 94 Projekte wieder in der Stadthalle Hiltrup in Münster. Es ist der erste Live-Wettbewerb nach der Corona-Pandemie, während der die IHK Nord Westfalen den Wettbewerb zweimal online durchgeführt hat. Die Präsentation ist an beiden Tagen von 10:00 bis 13:00 Uhr öffentlich. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Mach Ideen groß!“.

Am Donnerstag zeigen die Jungforscher bis 14 Jahre in der Kategorie „Schüler experimentieren“ ihre Arbeiten. Am Freitag stellen die 15- bis 21-Jährigen ihre Projekte in der Kategorie „Jugend forscht“ vor. Die Forscherteams kommen von 22 Schulen aus Münster sowie aus den Kreisen Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Am Wettbewerb beteiligt sind aber auch zwei Schulen aus Hattingen. Die IHK Nord Westfalen organisiert den Regionalwettbewerb erneut mit Unterstützung von BASF Coatings.

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Radsportler meistern Langdistanzen
Allgemein

Freckenhorster zeigen Höchstleistungen auf dem Fahrrad

weiterlesen...
Landwirt findet Kinderleiche in Niedersachsen
Aus aller Welt

In der Region wird seit Wochen der sechsjährige Arian vermisst. Nun findet ein Landwirt bei Mäharbeiten eine Kinderleiche. Ob es sich um den vermissten Jungen handelt ist allerdings noch unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Radsportler meistern Langdistanzen
Allgemein

Freckenhorster zeigen Höchstleistungen auf dem Fahrrad

weiterlesen...