22. März 2019 / Allgemein

27 Jahre AUGENBLICKE

Kurzfilme im Theater am Wall

Kurzfilm Tage,Warendorf,Theater am Wall,

27 Jahre AUGENBLICKE – Kurzfilme im Theater am Wall

Zehn Filmproduktionen jenseits des Mainstreams zeigen das Haus der Familie Warendorf in Kooperation mit dem Theater am Wall und dem Kulturbüro der Stadt Warendorf im Rahmen der Kurzfilmtage der Deutschen Bischofskonferenz am Samstag, den 30. März 2019 ab 20:00 Uhr im Theater am Wall.

Unterhaltsam und besinnlich, liebenswürdig und gelegentlich ein bisschen böse: Kurzfilme dauern nur wenige Augenblicke. Und doch erzählen sie bewegende, manchmal erstaunliche Geschichten, stellen unbequeme Fragen, verblüffen unsere Wahrnehmung – und lenken unseren Blick auf existenzielle und soziale Themen. Für Kurzfilme gilt: je kürzer, desto dichter die Ansprache.

Seit 1992 ist "Augenblicke – Kurzfilme im Kino" ein bundesweites Projekt der Deutschen Bischofskonferenz zu kirchlicher Kinoarbeit. "Augenblicke" schafft vor allem jungen Filmautoren und Autorinnen ein Forum und bringt somit neuere, oft preisgekrönte Produktionen überhaupt erst auf die Leinwand.

AUGENBLICKE - Kurzfilme im Kino halten die Zeit an,regen zum Nachdenken und zum Gespräch an,machen Spaß, inspirieren, weiten den Blick für Ungewohntes.

Samstag:                 30. März 2019
Einlass:                     19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Ort:                            Theater am Wall, Wilhelmsplatz 9, Warendorf
Eintritt:                      6,- Euro, erm. 4,- Euro
Veranstalter:          Haus der Familie Warendorf, in Kooperation mit der Stadt
Warendorf -            Kulturbüro und dem Theater am Wall e.V.
 
Nach der ersten Filmstaffel folgt eine Pause, in der Getränke angeboten werden und die Zuschauer und Zuschauerinnen schon erste Eindrücke austauschen können. Nach der Vorstellung haben die Kinobesucher und -Besucherinnen die Möglichkeit, die Filme mit Punkten zu bewerten, um so auch in diesem Jahr 2019 wieder den Warendorfer Kurzfilm des Jahres zu küren.

Kontakt für Rückfragen: Stefanie Pfennig, päd. Mitarbeiterin Haus der Familie,
Tel: 02581 / 784-73 74, pfennig-s@bistum-muenster.de 

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aus aller Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...