19. März 2022 / Allgemein

3500 Schüler setzen auf dem Lohwall ein Zeichen für den Frieden

Friedenslauf der Warendorfer Schulen

Friedenslauf,Warendorf,Mariengymnasium,Laurentianium,Gesamtschule,Doris Kaiser,Stadt Warendorf,Schulen,

3500 Schüler setzen auf dem Lohwall ein Zeichen für den Frieden

Warendorf. „Wozu sind Kriege da?“ sangen  in den Zeiten des Kalten Krieges Udo Lindenberg und Pascal Kravetz im Duett. Am Freitag war es wieder ein Udo Lindenberg-Song (Wir ziehen in den Frieden), der Friedensbewegte auf einem Protestzug begleitete. Rund 3500 Schüler der weiterführenden Schulen Warendorfs hatten sich auf den Weg zum Lohwall gemacht, um gegen den unsäglichen Krieg in der Ukraine zu protestieren. Sie zeigten Flagge gegen Gewalt, zeigten sich solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, kämpften für eine Zukunft in Europa und der Welt. Tief beeindruckt zeigte sich Warendorfs stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser (CDU): „Ein Bild, das mich zutiefst berührt. Ein Bild, dass deutlich macht, das wir zu der Ukraine stehen. Wir wollen keinen Krieg“, sagte Kaiser angesichts der versammelten Schülerschar. Das menschenverachtende Verhalten Russlands verurteilte sie auf das Schärfste. Man rufe daher eindringlich zum sofortigen Waffenstillstand in der Ukraine auf. Ziel müsse es sein, die Waffen niederzulegen und eine gewaltfreie Lösung für diesen unsäglichen Konflikt zu finden. „Das wir Frieden und Freiheit haben, ist fragil. Eure Sorge ist nicht unberechtigt und doch haben wir Hoffnung, dass wir überzeugen werden, dass der Frieden und die Freiheit das einzig Wichtige in unserer Welt sein kann.“ Demokratische Werte würden von der russischen Führung total missachtet. Man dürfte nicht zusehen das alles, was eine friedliche Zukunft für Europa und die Welt ausmacht, zerstört werde. „Die Demokratie, unser höchstes Gut in der Gesellschaft, wird angegriffen. Lassen wir nicht zu, dass man uns Frieden und Freiheit nehmen möchte.“ Doris Kaiser zitierte zum Schluss ihrer Ansprache den Rocksänger Marius Müller Westernhagen: „Die Freiheit ist das einzige, was zählt. 

Meistgelesene Artikel

Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vier Menschen in Lebensgefahr nach Blitzeinschlag
Aus aller Welt

Eine Gewitterzelle zieht über Dresden, als plötzlich ein Blitz am Elbufer einschlägt. Menschen werden schwer verletzt, mehrere von ihnen schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Hochwasser im Südwesten - Aufräumen und abwarten
Aus aller Welt

Noch sind die Schäden des enormen Regens und Hochwassers im Saarland und in Rheinland-Pfalz nicht beseitigt. Doch für Dienstag steht schon neuer Regen an. Wie geht es in der Region weiter?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreicher Zweiter Milter Sommer
Allgemein

Ein Fest für die gute Dorfgemeinschaft

weiterlesen...
Petrus muss ein Sassenberger Landsknecht sein
Allgemein

Hunderte von Besuchern feiern beim Umzug und im Brook die Landsknechte

weiterlesen...