30. Juli 2020 / Allgemein

457.000 Euro für die Sicherheit in Vohren

Vohren bekommt neues Löschfahrzeug

Feuerwehr Vohren, Bürgermeister,Axel Linke,Warendorf,

457.000 Euro für die Sicherheit in Vohren

Vohren bekommt neues Löschfahrzeug

Gemeinsam mit Michael Laumann, Einheitsführer des Löschzuges Vohren und dem stellvertretenden Einheitsführer Daniel Micke konnte Bürgermeister Axel Linke das neue Löschfahrzeug in Empfang nehmen. Einsatzort für das rote Gefährt sind nicht nur die zahlreichen landwirtschaftlichen Anwesen in Vohren, sondern auch ein Abschnitt der vielbefahrenen Bundesstraße 64. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Vohren werden nun intensiv auf dem Fahrzeug geschult, um eine schnelle und sichere Bedienung zu garantieren. „Ich freue mich mit der Feuerwehr Warendorf, dass Ihnen dieses hochmodernde Löschfahrzeug nun zur Verfügung steht“, so der Bürgermeister. 

Das neue Fahrzeug, das Platz für neun Einsatzkräfte bietet, verfügt neben der Ausrüstung zur Brandbekämpfung auch über die technische Ausrüstung für Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Für die Brandbekämpfung dient ein Löschwasservorrat von 2.400 Litern. Die Gesamtkosten für das neue Fahrzeug belaufen sich auf 457.000 €.  

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Roth will Israelkritik bei Berlinale-Finale aufarbeiten
Aus aller Welt

Bei der Berlinale konnten sich viele Künstler auf ihre Haltung zum Krieg in Nahost einigen. Damit fütterten sie den Vorwurf, die Kulturbranche sei israelfeindlich. Jetzt sollen die Ereignisse untersucht werden.

weiterlesen...
Fünfjähriger könnte Brand in Asylunterkunft verursacht haben
Aus aller Welt

Beim Brand einer Asylunterkunft werden zwölf Menschen verletzt. Ein Mann bricht auf dem Gelände zusammen und stirbt. Mögliche Ursache: ein Fünfjähriger mit einem Feuerzeug.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fast 800.000 Euro für Fahrradinfrastruktur
Allgemein

Förderung für Nahmobilität in Warendorf:

weiterlesen...
Firmen machen sich nachhaltig mit Ökoprofit
Allgemein

Dritter Workshop der gfw bei der Firma Dingwerth Logistik in Beelen

weiterlesen...