29. September 2018 / Allgemein

48 Jahre im Dienst der Stadt Warendorf

Josef Tertilt geht in den Ruhestand

48 Jahre im Dienst der Stadt Warendorf

48 Jahre im Dienst der Stadt Warendorf
 
Josef Tertilt ist Teamleiter für den Bereich Grünflächenpflege am Baubetriebshof der Stadt Warendorf. Am Montag, den 01.10.2018 beginnt für ihn nun nach 48 Jahren Dienstzeit der wohlverdiente der Ruhestand.
 
Am 01.08.1970 begann Josef Tertilt die Ausbildung zum Gärtner beim Gartenamt der Stadt Warendorf. Zwischenzeitlich unterbrach er seine Tätigkeit für ein Stipendium in einer Schweizer Großgärtnerei, für seinen Wehrdienst und zuletzt für die Meisterschule. Von 1980 bis heute hat er 39 Auszubildende erfolgreich durch die Gärtnerprüfung geführt. Einige von den damaligen Auszubildenden arbeiten heute in seinem Team.
 
Die Ausschmückung der Stadt in Form von Blumenbeeten, Blumensäulen und Blumenampeln hat Josef Tertilt immer besondere Freude bereitet. Besonders lag ihm auch das Heimatfest Mariä-Himmelfahrt am Herzen. So hat er all die Jahre die Altäre vor und in den städtischen Gebäuden zur Prozession geschmückt. Auch einige Marienbögen erhalten ihren Blumenschmuck aus der städtischen Gärtnerei.
 
Im Brinkhauspark am Emssee hat Josef Tertilt nun seinen letzten Baum gepflanzt: eine weidenblättrige Eiche, die es kein zweites Mal in Warendorf gibt.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kopenhagen: Feuerwehr beendet Einsatz an Börse
Aus aller Welt

Fast eine Woche ist es her, dass die Feuerwehr zu einem schweren Brand in einem der ältesten Gebäude der Stadt ausrückte. Die Ursache des verheernden Feuers ist weiter unklar.

weiterlesen...
Erdbeben, Tsunami: Griechenland übt den Ernstfall
Aus aller Welt

Die Mittelmeer-Anrainer sind Erdbeben gewöhnt - doch wie reagiert der Staat, wenn es zum großen Wumms kommt? Das wollen die Griechen mit einer umfassenden Übung auf der Insel Kreta testen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...