9. November 2022 / Allgemein

500 Bäume für Klima- und Artenschutz bei uns im Kreis

Kreis gibt 500 Apfelbäume kostenfrei ab

Apfelbaum,Birnenbaum,Kreis Warendorf,Obstbaum Aktion,

500 Bäume für Klima- und Artenschutz bei uns im Kreis

Nach dem großen Erfolg der Auftakt-Aktion im vergangenen Jahr, sollen auch in diesem Jahr wieder 500 Apfelbäume kostenfrei an Bürgerinnen und Bürger des Kreises ausgegeben werden.

Vom 14.11.2022 an können sich Interessierte auf einem elektronischen Bestellformular (www.waf.de/apfelbaum) dazu mit Name und E-Mail-Adresse registrieren. Die Zuteilung erfolgt dann nach Eingang der Anmeldungen so lange der Vorrat reicht. Im letzten Jahr waren die Bäume schnell vergriffen.

Im Dezember erfolgt dann die Ausgabe des Baumes an den Bauhöfen in Warendorf und Beckum. Das genaue Datum wird den Antragstellern noch bekannt gegeben.

Machen Sie mit – egal ob Sie den Baum in Ihrem pflanzen möchten oder im Außenbereich zuhause sind. Der Kreis Warendorf freut sich über alle Bürgerinnen und Bürger, die einen geeigneten Platz für einen Obstbaum finden. Es werden verschiedene Sorten ausgegeben. Wer einen Baum erhält, kann sich die Sorte bei der Ausgabe allerdings nicht aussuchen.

„Helfen Sie mit, die alten Sorten zu erhalten und mit der Pflanzung einen wichtigen Lebensraum für viele Vögel und Insekten zu schaffen. Und genießen sie den Blütenduft und die leckeren Früchte aus dem eigenen Garten. Übrigens sind Bäume auch wichtige Kohlenstoffspeicher, die CO2 langfristig im Holz binden“, wirbt Landrat Dr. Olaf Gericke für die Baumaktionen.

Wer im vergangenen Jahr an der Aktion teilgenommen und bereits einen Baum erhalten hat, kann keinen weiteren Baum beantragen. Nur so haben möglichst viele Interessierte eine Chance auf einen der 500 Apfelbäume.

Die Aktion ist Teil des langfristig angelegten Vorhabens, für jede Bürgerin und jeden Bürger im Kreis Warendorf einen Baum zu pflanzen.

Über die Verteil- Aktion hinaus bietet der Kreis Warendorf daher noch weitere Fördermöglichkeiten an, Gehölze zu beziehen. So stellt das kreiseigene Förderprogramm „Ran an die Schaufel!“ kostenfrei heimisches Pflanzgut zur Verfügung, um im Außenbereich Hecken, Baumreihen oder Obstgehölze zu pflanzen.

Das „Projekt Sortenvielfalt“ hat das Ziel, durch den Erhalt alter Obstsorten, die Diversität fördern. Wenn Sie alte und möglicherweise seltene Obstbäume besitzen, können Sie die Sorte beim Kreis Warendorf bestimmen lassen. Im Nachgang erhalten Sie dann kostenlos eine veredelte Sorte. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dem Blog Netzwerk Streuobstwiese (www.netzwerk-streuobstwiese-kreis-warendorf.de) oder melden Sie sich per E-Mail unter netzwerk.streuobstwiese@kreis-warendorf.de.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Volksbühnen-Intendant René Pollesch stirbt mit 61 Jahren
Aus aller Welt

Er stand als Intendant an der Spitze der renommierten Berliner Volksbühne - und sorgte dafür, dass das Haus nach turbulenter Zeit wieder in ruhiges Fahrwasser kam. Nun ist René Pollesch überraschend gestorben.

weiterlesen...
Erste kommerzielle Mondlandung: «Nova-C» schickt Bilder
Aus aller Welt

Nach der ersten kommerziellen Mondlandung der Raumfahrtgeschichte liegt der «Nova-C»-Lander zwar wohl auf der Seite, schickt aber Daten zur Erde - und jetzt auch erste Bilder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fußball verbindet Menschen mit und ohne Behinderungen
Allgemein

Inklusives Hallenturnier in der Bundeswehrsportschule Warendorf

weiterlesen...
Westkirchener Straße für eine Woche gesperrt
Allgemein

Bauarbeiten dauern bis Anfang März an

weiterlesen...