23. Februar 2022 / Allgemein

701 Neuinfektionen führen zum Anstieg der akut infizierten Fälle

Zwei weitere Todesfälle bei uns im Kreis

Ahlen,Beckum,Beelen,Corona,Drensteinfurt,Ennigerloh,Infizierte,Kreisinzidenz,Ostbevern,Sassenberg,Sendenhorst,Sieben-Tage-Inzidenz,Telgte,Warendorf

701 Neuinfektionen führen zum Anstieg der akut infizierten Fälle

Zwei weitere Todesfälle bei uns im Kreis

Zwei weitere Todesfälle, 701 Coronavirus-Neuinfektionen und 197 Gesundmeldungen gab das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch (23. Februar) bekannt. Es handelt sich um eine 86jährige Frau aus Ostbevern, die in einem Seniorenheim verstarb, sowie einen 86jährigen Mann aus Ennigerloh. Damit steigt die Zahl der Todesfälle, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen, im Kreis Warendorf auf 321. Die Gesamtzahl der Infektionen im Kreis Warendorf stieg auf 42.655 Fälle (Vortag: 41.954). Hiervon sind 37.697 Menschen inzwischen wieder genesen (Vortag: 37.500). Akut infiziert sind 4.637 Personen (Vortag: 4.135).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 39 mit dem Coronavirus infizierte Patienten stationär behandelt. Davon befinden sich fünf Patienten auf der Intensivstation, hiervon wird einer beatmet.

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis, also die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Coronavirus getesteten Personen bei 1.429,6 (Vortag: 1.446,9).

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG), also die Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner mit Meldedatum in den letzten sieben Tagen, für die eine Krankenhausbehandlung angegeben ist, liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG.NRW) für Nordrhein-Westfalen bei 6,94 (Vortag: 6,62).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden:

• Ahlen: 768 aktive Fälle (+83), 9.951 Gesundete (+35), 102 Verstorbene, insgesamt 10.821 gemeldete Infektionsfälle seit März 2020 (+118)
• Beckum: 719 aktive Fälle (+57), 5.427 Gesundete (+42), 41 Verstorbene, insgesamt 6.187 Infektionen (+99)
• Beelen: 90 aktive Fälle (+6), 906 Gesundete (+5), 1 Verstorbener, insgesamt 997 Infektionen (+11)
• Drensteinfurt: 211 aktive Fälle (+18), 1.685 Gesundete (+8), 5 Verstorbene, insgesamt 1.901 Infektionen (+26)
• Ennigerloh: 413 aktive Fälle (+38), 2.410 Gesundete (+8), 22 Verstorbene (+1), insgesamt 2.845 Infektionen (+47)
• Everswinkel: 119 aktive Fälle (+25), 966 Gesundete (+1), 3 Verstorbene, insgesamt 1.088 Infektionen (+26)
• Oelde: 447 aktive Fälle (+52), 4.211 Gesundete (+12), 31 Verstorbene, insgesamt 4.689 Infektionen (+64)
• Ostbevern:127 aktive Fälle (+10), 1.294 Gesundete (+7), 5 Verstorbene (+1), insgesamt 1.426 Infektionen (+18)
• Sassenberg: 312 aktive Fälle (+38), 1.793 Gesundete (+8), 13 Verstorbene, insgesamt 2.118 Infektionen (+46)
• Sendenhorst: 157 aktive Fälle (+16), 1.558 Gesundete (+10), 12 Verstorbene, insgesamt 1.727 Infektionen (+26)
• Telgte: 289 aktive Fälle (+24), 1.752 Gesundete (+19), 26 Verstorbene, insgesamt 2.067 Infektionen (+43)
• Wadersloh: 251 aktive Fälle (+39), 1.556 Gesundete (+6), 31 Verstorbene, insgesamt 1.838 Infektionen (+45)
• Warendorf: 734 aktive Fälle (+96), 4.188 Gesundete (+36), 29 Verstorbene, insgesamt 4.951 Infektionen (+132)

Weitere Informationen unter www.kreis-warendorf.de

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
Weinreise „Wiwa la Vida“ und Moonlight Shopping gehen in die zweite Runde
Allgemein

Einkaufsbummel und Weinprobe wurden bei feinstem Wetter zum großen Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Senioren sterben bei Feuer in Altenheim bei Oldenburg
Aus aller Welt

Für drei Senioren kommt jede Hilfe zu spät: Sie sterben bei einem Brand in einem Altenheim in der Nähe von Oldenburg. Weitere sechs Bewohner werden schwerstverletzt.

weiterlesen...
Balkongeländer reißt ab - Fünf Menschen stürzen in die Tiefe
Aus aller Welt

Schweres Unglück in Niedersachsen: Fünf Menschen sind von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und nach Angaben der Polizei zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Angelina und Klaus Fot lassen im Gym ihre After-Wedding-Party steigen
Allgemein

14-jährige gibt bei Iron Bear Olympiade alles.

weiterlesen...