1. April 2021 / Allgemein

Abschluss der Fassadensanierung Haus Fölling

Haus Markt 4 ist endlich fertiggestellt

Renovierung,Marktplatz,Warendorf,Denkmalschutz,

Abschluss der Fassadensanierung Haus Fölling,

Haus Markt 4 ist endlich fertiggestellt

Nach über sechs Monaten wurde am letzten Donnerstag das Gerüst vor dem Haus Markt 4 abgebaut. Zunächst waren es erhebliche Lieferverzögerungen beim Thüster Kalkstein, der den vorhandenen Sandstein ersetzen sollte, später der Winter mit langen Frostperioden, die dafür verantwortlich waren, dass die Maßnahme nicht wie erhofft bereits im Jahr 2020 abgeschlossen werden konnte. Dazu kamen nicht vorhersehbare Überraschungen, die erst nach dem Einrüsten der Fassade offensichtlich wurden und behoben werden mussten.

Der Blick auf die frisch restaurierte Fassade entschädigt für alle Mühen, die Maßnahme zu fördern und umzusetzen: Warendorfs „gute Stube“, der Marktplatz, erhält sein frisch „aufpoliertes Schmuckstück“ zurück. Die zu Recht stolze Eigentümerin Sigrid Fölling spricht von der am häufigsten fotografierten Fassade am Marktplatz. Nach über sechs Monaten Baustelle mit den einhergehenden Beeinträchtigungen freuen sich die Bewohner jetzt über den Anblick des vollendeten Werks.

Zu dem schönen Fotomotiv tragen auch neue Obelisken bei, deren Existenz erst nach Beginn der Maßnahme belastbar nachgewiesen werden konnte. Neuerungen gehen bei der Fassade aber bis ins Detail: Neue Bleiverglasungen ganz oben im Giebel, neue Holztüren und -klappen und in Goldbronze frisch strahlende Verzierungen. Sogar das Geländer der Eingangstreppe erhielt eine Auffrischung.

Der in Steinsanierungen sehr erfahrene Bildhauer & Steinmetzbetrieb Werner Schlüter aus Drensteinfurt hat mit seinen Mitarbeitern ganze Arbeit geleistet. Die schwersten Einzelstücke, die an der Fassade verbaut wurden, wogen bis zu 250kg. Der Betrieb, der den Auftrag nach einer beschränkten Ausschreibung erhielt, arbeitet schon in der dritten Generation an der Fassade. Er wurde dabei im Feinschliff vom Team des Restaurators Dr. Hellbrügge unterstützt: Das Auftragen von Goldbronze an den Zugankern, Zierkugeln und der Wetterfahnen und das feine Retuschieren von Fehlstellen im Ziegelmauerwerk erforderte viel Fingerspitzengefühl.

Anfang Januar wurde die bis dahin geleistete Arbeit von der Unteren Denkmalbehörde und dem Gebietsreferenten der LWL Denkmalpflege begutachtet und für gut befunden. 

Das Quartiersbüro unterstützt gerne auch andere Eigentümer von denkmalgeschützten Immobilien bei der Beantragung von Landesmitteln der Denkmalpflege und steht für Beratungsgespräche bereit. Dabei muss es nicht immer ein weit über die Stadtgrenzen bekanntes und herausragendes Denkmal der Spätrenaissance mit Goldbronzeverzierungen sein.

Das Team des Quartiersmanagements Altstadt Warendorf ist montags und mittwochs im Quartiersbüro, Krickmarkt 13, 48231 Warendorf, sowie per E-Mail unter quartiersbuero@altstadt-warendorf.de und telefonisch  (02581 - 949 97 98) erreichbar. Zusätzliche Informationen sind auf http://www.altstadt-warendorf.de  zu finden.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...