28. Januar 2022 / Allgemein

Änderung unserer Besuchs- und Zugangsregeln

Josephs Hospital informiert

Versorgung,Josephs-Hospital,Warendorf,Studenten,Angebot,

Änderung unserer Besuchs- und Zugangsregeln

Auch in Warendorf steigen die Inzidenzen. Unsere Krankenhaus-Einsatzleitung beobachtet die Entwicklung sehr aufmerksam und hat folgende, ab sofort gültige Änderungen unserer Besuchs- und Zugangsregeln beschlossen:

Unsere Patientinnen und Patienten können aktuell jeweils nur eine Besucherin oder einen Besucher ab dem dritten Tag Ihres stationären Aufenthaltes empfangen. Ein abwechselnder Besuch von unterschiedlichen Personen ist bis auf weiteres nicht möglich. Wir rufen dazu auf - insbesondere bei kurzen stationären Aufenthalten - nach Möglichkeit auf Besuch zu verzichten.

Wir wenden weiterhin für alle Besucherinnen und Besucher "2G Plus“ an. Neu ist, dass wir keine externen Schnelltest-Bescheinigungen mehr akzeptieren, sondern ausnahmslos selbst testen. Für Patienten der Sprechstunden gilt weiterhin, dass diese auch ungeimpft und ungenesen das Krankenhaus betreten dürfen, allerdings ebenfalls nur nach einem von uns durchgeführten Schnelltest mit negativem Ergebnis. 

Alle Regeln zum Besuch und zum Zugang in das Josephs-Hospital finden sich tagesaktuell auf der Startseite unserer Homepage www.jhwaf.de

Für eine Veröffentlichung dieser Änderungen wäre ich Ihnen dankbar, bei Rückfragen erreichen Sie mich per E-Mail oder unter 0160/93884493.

Meistgelesene Artikel

Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Aus aller Welt

«Anora» von Sean Baker hat die Goldene Palme in Cannes gewonnen. Es ist nicht der einzige Gewinnerfilm des Festivals, in dem sich Frauen zur Wehr setzen.

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Aus aller Welt

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ideale Bedingungen sorgten für ein super Laufergebnis
Allgemein

Großartige Teilnehmerzahl beim "Hoffnungslauf" am Warendorfer Emssee

weiterlesen...
Erfolgreiche Weintour durch Warendorfs Gassen
Allgemein

Moonlight-Wein-Shopping begeistert

weiterlesen...