21. November 2019 / Allgemein

Aktion „Runter vom Gas“

Neue Plakate an Bundes- und Landesstraßen

Runter vom Gas,Warendorf,Kreis Warendorf,Dr. Olaf Gericke,

Aktion „Runter vom Gas“

Neue Plakate an Bundes- und Landesstraßen

Mit neuen Plakat-Motiven an den Bundes- und Landesstraßen im Kreis Warendorf warnt die Verkehrswacht vor Gefahren im Straßenverkehr. Im Rahmen der Aktion „Runter vom Gas“ macht sie gemeinsam mit dem Kreis Warendorf und der Kreispolizeibehörde auf die Folgen von unangepasstem Fahren, Ablenkung und Alkohol im Straßenverkehr aufmerksam.

Landrat Dr. Olaf Gericke, gleichzeitig Chef der Kreispolizeibehörde und Schirmherr der Verkehrswacht im Kreis Warendorf, gab nun an der L 547 zwischen Freckenhorst und Hoetmar den Startschuss für die neue Motivaktion: „Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen im Kreis Warendorf. Aber auch der Blick aufs Handy ist gefährlich und kann schwere Folgen haben. Die Botschaft der Plakate an alle Verkehrsteilnehmer lautet: Kein Mensch sollte zweimal im Leben laufen lernen müssen“.

Die neuen Motive werden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sowie dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) herausgegeben. Nachdem zuletzt die Leitsätze „Schnall dich immer an!“ und „Lass die Finger vom Handy!“ im Vordergrund standen, heißt es diesmal u.a. „Weil der andere zu schnell war“. Dabei stehen die gesundheitlichen Folgen, mit denen Unfallopfer zu kämpfen haben, im Mittelpunkt.

„Diese Infotafel ist eine von insgesamt elf Plakatstationen der Verkehrswacht an Bundes- und Landesstraßen im Kreis Warendorf. Mit den eindrucksvollen Motiven sollen Verkehrsteilnehmer zum Nachdenken und zum richtigen Handeln angeregt werden“, so Marcus Korte, Vorsitzender der Verkehrswacht. „Die restlichen Tafeln werden in den nächsten Tagen mit den neuen Motiven beklebt“, ergänzt der Geschäftsführer der Verkehrswacht Werner Schweck. (Kreis Warendorf)

Bild: "Runter vom Gas": Landrat Dr. Olaf Gericke, Werner Schweck (Geschäftsführer Verkehrswacht), Petra Schreier (Ordnungsdezernentin), Andrea Mersch-Schneider (Direktionsleiterin Gefahrenabwehr) und Marcus Korte (Vorsitzender Verkehrswacht, v.l.) vor einem der neuen Motive der Aktion. - Foto: Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
„Sachlich falsch und rechtlich in höchstem Maße anfechtbar!“
Allgemein

Dokumentarfilm zu Windenergieanlagen erschüttert die Milter Bürger

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Prozess gegen Roman Polanski in Paris
Aus aller Welt

Seine Filme gelten als Meisterwerke, doch wegen Missbrauchsvorwürfen wird Regisseur Polanski von vielen geächtet. Nun muss er sich dafür verantworten, mit harschen Worten gegen eines seiner mutmaßlichen Opfer vorgegangen zu sein.

weiterlesen...
Viele Fragen nach Großeinsatz in Aachener Krankenhaus
Aus aller Welt

Die 65-jährige, die mit einer Schreckschusswaffe in das Aachener Luisenhospital eindrang und einen Großeinsatz auslöste, ist außer Lebensgefahr. Was brachte die Frau zu ihrem Verhalten?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Große Feuerwehrübung in der Warendorfer Innenstadt
Allgemein

Erfolgreiche Probe für den Ernstfall

weiterlesen...
Die Kutschen kommen am Himmelfahrtstag
Allgemein

35. Kutschenwallfahrt findet am 9. Mai statt

weiterlesen...