26. August 2022 / Allgemein

Alles neu, aber die Tradition bleibt gewahrt

Die Pläne für den Freckenhorster Herbst stehen fest

Freckenhorster Herbst,Freckenhorst,Veranstaltung,Stadtfest,

Alles neu, aber die Tradition bleibt gewahrt

Die Pläne für den Freckenhorster Herbst stehen fest

Die Jahre der Pandemie haben auch eine Traditionsveranstaltung wie den „Freckenhorster Herbst“ nicht unberührt gelassen. Schon im Jahr 2021 hatte man Fahrgeschäfte und Trödelmarkt aus Gründen des Infektionsschutzes anders positioniert – und festgestellt, dass das gut war! Deshalb wird auch in diesem Jahr die Zahl der Trödler auf 400 Stände begrenzt und die Fahrgeschäfte werden über den Ort verteilt. Eine Lösung, mit der die Betreiber der Kirmesgeschäfte wohl recht zufrieden sind, die die Planer aber vor große Herausforderungen stellte. 

Es wird genauso viele Fahrgeschäfte geben wie bei der traditionellen, zentralen Lösung auf dem Stiftsmarkt, aber die Veranstalter, die Freckenhorster Werbegemeinschaft, wollen das Ganze entzerren:  So wird es auf dem Stiftsmarkt noch ein Kinderkarussell und eine Schießbude geben, aber der große Twister wird auf dem Paulus Platz untergebracht – in Millimeterarbeit. Der Autoscooter wird auf Jaspers Wiese eingerichtet, dazu ein weiteres Kinderfahrgeschäft. Das große Festzelt wird direkt am Brüggenbach Ecke Industriestraße und Dreesstraße stehen. Und hier wird es eine weitere Neuerung geben: Das „Herbst-Wochenende“ wird diesmal mit einem traditionellen, bayrischen Gaudi eingeleitet. Der BFFbrass e.V. hat die originalen bayrischen „Goaßlschnalzer“ (Peitschenknaller) eingeladen, um bei bayrischer Musik, Schuhplattln und Peitschenknallen zünftig in das Festwochenende zu starten. Karten gibt´s für 10,- Euro im Vorverkauf unter anderem bei Kieskemper. Dieses Event richtet sich eher an die Generation Ü-30 und ersetzt den Varieté- und Schlemmerabend. Die jüngere Generation kommt am Samstag-Abend bei der Oktoberfestparty unter dem Motto „Wir machen das Maß voll“ auf ihre Kosten. Zuvor wird am Samstag-Vormittag in bewährter Manier auf dem Stiftsmarkt der Fassanstich stattfinden, in der Hoffnung, dass dabei nicht wieder zu viel des guten Oktoberfestbieres verspritzt wird. Der Freckenhorster Orchesterverein wird dazu ab 10.45 Uhr aufspielen. Den anschließenden Stadtrundgang begleitet die Stelzenläuferin Aurora, wobei viele Gäste bestimmt direkt beim Bühnenprogramm von Schroeder´s Sport- und Musikkneipe verweilen werden. Dort wird es auf der Bühne ein buntes Programm von Freckenhorster Vereinen geben, dazu verschiedene Tanzgruppen, unter anderem eine HipHop-Formation, das Tanzmariechen der KG Silber Blau, Lorena Krass, und die Sängerin Celina Niemerg. Die Musik liefert den ganzen Tag DJ Mischa, aber abends, wenn der Vollmond über dem Stiftsmarkt aufgeht, übernimmt Bernd „Barny“ Wewer zum „Big Moon Special“ mit Rockabilly und Musik der 60-er und 70-er Jahre. 
Nach dem bayrischen Frühschoppen am Sonntag-Morgen wartet eine weitere Neuerung auf die Gäste: Zwischen Gevastraße und Stiftsmarkt wird ein original holländischer Markt eingerichtet, mit Poffertjes, Backfisch, Blumen und Käse. Passend dazu sorgen die Helderse Klepperbloazers, ein Mop-Orchester, für laute Musik und holländische Feierlaune. 
Die Trödelmeile als unverzichtbares Highlight des Freckenhorster Herbstes wird wie schon im Jahr 2021 auf rund zwei Kilometer Länge in der Stadtmitte verteilt, mit genügend Abstand, aber immernoch toller Atmosphäre. Wenn bei den Fahrgeschäften der Kirmes am Sonntag um 21.00 Uhr die Lichter ausgehen, sollte jeder Besucher ein schönes „Freckenhorster Herbst“-Wochenende verlebt haben.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Bären-Alarm» im Stuttgarter Zoo
Aus aller Welt

Was tun, wenn es ernst wird? Wenn zum Beispiel ein wildes Tier ausbüxt? Den Ausbruch simulierte jetzt ein Zoo-Mitarbeiter in einem Bärenkostüm.

weiterlesen...
Gefahr durch Zecken - Zwei neue Risikogebiete ausgewiesen
Aus aller Welt

Durch einen Zeckenstich mit FSME-Viren infiziert zu werden, ist nicht mehr nur ein Problem in Teilen Süddeutschlands. Die neuen Risikogebiete liegen zunehmend nördlicher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Lernerfolg (noch nicht) in Sicht
Allgemein

Manche Kinder haben es schwerer beim Lernen

weiterlesen...