2. März 2021 / Allgemein

Archäologisches Grabungsteam beginnt wieder in Milte

Kultur/Archäologie/Westfalen/Kreis Warendorf-Milte

Archaologisches,GrabungsteamMilte,Königstal,Warendorf,LWL,

Archäologisches Grabungsteam nimmt Arbeit in Milte nach Winterpause wieder auf

Warendorf. Seit September 2020 wird in Milte im Bereich zwischen der Ostmilter Straße und Hesselbrink, direkt angrenzend an das bestehende Wohngebiet „Königstal I“, der Baugrund untersucht. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Warendorf und der LWL-Archäologie für Westfalen, Außenstelle Münster.  

Da sowohl im Vorfeld für die östliche Ortserweiterung in Milte als auch für die Wohnbauentwicklung am Grünen Markenweg in Einen archäologische Grabungsarbeiten durchgeführt werden müssen, beschäftigt die Stadt Warendorf seit März 2020 erstmals ein eigenes archäologisches Grabungsteam, das für den Projektzeitraum der beiden Maßnahmen eingestellt wurde.

Nach einer kurzen, geplanten Winterpause von Mitte Dezember 2020 bis Ende Februar 2021 haben die Archäologinnen und Archäologen ihre Arbeit am 01. März wieder aufgenommen. Die Zeit während dieser Winterpause nutzten die Archäologen zur Dokumentation der Ergebnisse der archäologischen Grabung für die Fläche des 1. Bauabschnittes am Grünen Markenweg in Einen.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Risiko Festzelt? Noroviren und Masseninfektionen
Aus aller Welt

Wie schnell sich Noroviren ausbreiten können, zeigen Hunderte Infektionen in einem Festzelt auf dem Frühlingsfest in Stuttgart. Ein Mediziner spricht von perfekten Bedingungen.

weiterlesen...
SOS-Kinderdorf wird 75: Kriege belasten Kinder
Aus aller Welt

Die Organisation wurde nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet. Heute litten Kinder noch genauso in Konflikten, sagt die Leiterin der Bewegung. Doch auch Trends in Ländern wie Deutschland machen Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...