14. November 2023 / Allgemein

Ausgezeichneter Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Kreisverwaltung

Überdurchschnittlich gute Organisation von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Arbeits- und Gesundheitsschutz,Kreis Warendorf,Auszeichnung,Unfallkasse,NRW,

Ausgezeichneter Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Kreisverwaltung

Die Unfallkasse NRW hat dem Kreis Warendorf eine überdurchschnittlich gute Organisation von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz bescheinigt. Die Urkunde dazu erhielten Vertreterinnen und Vertreter des Kreises jetzt in einer Feierstunde auf der Zeche Zollern in Dortmund.

Die Kreisverwaltung nimmt am Prämiensystem teil, das ein Anreiz für Mitgliedsunternehmen ist, sich mit Arbeits- und Gesundheitsschutz intensiv auseinanderzusetzen.

„Gesunde und sichere Arbeitsplätze sind eine Win-Win-Situation für alle. Gute Arbeitsbedingungen und gemeinsame Aktivitäten fördern ein freundschaftliches Betriebsklima und spiegeln sich in einer hohen Arbeitsmotivation wider“, betonte Michael Ottmann, Leiter des Haupt- und Personalamtes, den Stellenwert innerhalb der Verwaltung.

Zusätzlich zu der Urkunde kann die Kreisverwaltung sich über eine Prämie freuen. „Wir werden diese Prämie als Ansporn nutzen, den Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes weiter auszubauen“, freute sich Svenja Ryssmann, Systembeauftragte für den Arbeits- und Gesundheitsschutz beim Kreis.

Alle Unternehmen, die sich für das Prämiensystem bewerben, werden individuell von den Präventionsfachleuten der Unfallkasse beraten, wie der Arbeits- und Gesundheitsschutz verbessert werden kann. Grundlage ist dabei ein Bewertungskatalog und die persönliche Prüfung durch Experten der Unfallkasse nach einem Punktesystem.

Bereits im Jahr 2018 ist der Kreis Warendorf von der Unfallkasse NRW mit Stufe I (grün) prämiert worden. Die neue Auszeichnung bestätigt, dass der Kreis Warendorf beim betrieblichen Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz gute Arbeit macht.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

1.: Johannes Plönes (stv. Geschäftsführer der UK NRW), Michael Ottmann (Leiter des Haupt- und Personalamtes), Alina Büning (Sachgebietsleiterin Personalentwicklung), Dipl.-Ing. Christoph Schröer (Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der Kreisverwaltung Warendorf) und Svenja Ryssmann (Systembeauftragte für Arbeits- und Gesundheitsschutz) freuen sich über die Urkunde

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Hundebox-Prozess: 20 Jahre Haft für Mutter des Opfers
Aus aller Welt

Eine Mutter und ihre Freundin sollen ein Kind in Österreich fast zu Tode gequält haben. Ein Gutachter spricht von einer «monströsen kriminellen Handlung». Das Urteil: langjährige Haft für beide.

weiterlesen...
Bangladesch: Mindestens 44 Tote bei Brand in Einkaufszentrum
Aus aller Welt

Ein Einkaufszentrum in Bangladesch wird wegen eines sich schnell ausbreitendem Feuer für zahlreiche Besucher zur Todesfalle. Weitere Menschen befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Zwischenberichts des Mobilitätskonzepts für Warendorf
Allgemein

Planersocietät aus DORTMUND erstellt für Warendorf ein Konzept

weiterlesen...