15. Juni 2021 / Allgemein

Ausstellung „Kaj Osteroth Bestenfalls Gespenster“

Dezentrales Stadtmuseum im Historischen Rathaus bietet Führungen an

Dezentrales Stadtmuseum,Peter Horstmann,Führung,Ausstellung,„Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“

Ausstellung „Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“

Dezentrales Stadtmuseum im Historischen Rathaus bietet Führungen an

Warendorf. Die Ausstellung „Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“ im Historischen Rathaus der Stadt Warendorf begeistert nun schon seit zwei Wochen die kunstinteressierten Besucher*innen. Die geltenden CORONA-Schutzbestimmungen machen es jetzt auch möglich, dass zeitgleich 10 Personen die Ausstellung besuchen dürfen.

„Diese erfreuliche Entwicklung möchten wir zum Anlass nehmen, und am Sonntag (20.06.) um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr eine, wenn auch verspätete Vernissage anzubieten“, freut sich Horst Breuer, Leiter des Kulturbüros der Stadt Warendorf. Die jeweils auf eine Zahl von 10 Personen begrenzte Gruppe wird im Beisein der Künstlerin von Johanna Kettlack fachkundig durch die Ausstellung geführt. 

Auf Grund der Teilnehmerbeschränkung ist eine schriftliche Anmeldung per E-Mail unter kultur@warendorf.de erforderlich. Eine Bestätigung erfolgt nach Anmeldeschluss (18.06., 14:00 Uhr) über das Kulturbüro der Stadt Warendorf.

Bild v.l.n.r.: Melanie Becker-Hoffmann (Geschäftsführerin Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e.V.), Peter Horstmann (Bürgermeister Stadt Warendorf), Kaj Osteroth (Künstlerin), Horst Breuer (Leiter Kulturbüro Stadt Warendorf)

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Einsatzkräfte suchen nach vermisstem Sechsjährigen
Aus aller Welt

Ein sechsjähriger autistischer Junge wird seit Monatgabend in Bremervörde vermisst. An der Suche sind hunderte Einsatzkräfte beteiligt.

weiterlesen...
Freispruch für Fahrer mit Eigenbrauer-Syndrom
Aus aller Welt

Mit zwei Promille am Steuer erwischt, doch ein Mann aus Belgien hat eine gute Erklärung dafür. Er leide unter einem seltenen Syndrom. Nun wurde der Mann freigesprochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...
Neue Lichtkonzepte für das Eingangstor zur Altstadt
Allgemein

Einladung zur Probebeleuchtung am Münstertor

weiterlesen...