15. Juni 2021 / Allgemein

Ausstellung „Kaj Osteroth Bestenfalls Gespenster“

Dezentrales Stadtmuseum im Historischen Rathaus bietet Führungen an

Dezentrales Stadtmuseum,Peter Horstmann,Führung,Ausstellung,„Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“

Ausstellung „Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“

Dezentrales Stadtmuseum im Historischen Rathaus bietet Führungen an

Warendorf. Die Ausstellung „Kaj Osteroth_Bestenfalls Gespenster“ im Historischen Rathaus der Stadt Warendorf begeistert nun schon seit zwei Wochen die kunstinteressierten Besucher*innen. Die geltenden CORONA-Schutzbestimmungen machen es jetzt auch möglich, dass zeitgleich 10 Personen die Ausstellung besuchen dürfen.

„Diese erfreuliche Entwicklung möchten wir zum Anlass nehmen, und am Sonntag (20.06.) um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr eine, wenn auch verspätete Vernissage anzubieten“, freut sich Horst Breuer, Leiter des Kulturbüros der Stadt Warendorf. Die jeweils auf eine Zahl von 10 Personen begrenzte Gruppe wird im Beisein der Künstlerin von Johanna Kettlack fachkundig durch die Ausstellung geführt. 

Auf Grund der Teilnehmerbeschränkung ist eine schriftliche Anmeldung per E-Mail unter kultur@warendorf.de erforderlich. Eine Bestätigung erfolgt nach Anmeldeschluss (18.06., 14:00 Uhr) über das Kulturbüro der Stadt Warendorf.

Bild v.l.n.r.: Melanie Becker-Hoffmann (Geschäftsführerin Kreiskunstverein Beckum-Warendorf e.V.), Peter Horstmann (Bürgermeister Stadt Warendorf), Kaj Osteroth (Künstlerin), Horst Breuer (Leiter Kulturbüro Stadt Warendorf)

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
Kleiner Hofladen ist in seinen neuen Domizil angekommen
Allgemein

Anja Mertens befreit altes Hofladen-Konzept vom Staub der Zeit

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Kopfschuss in Krefeld - Ermittlungen laufen
Aus aller Welt

Am Montagabend fallen mitten in Krefeld Schüsse. Ein Mann wird getötet, die Hintergründe sind weitgehend unklar.

weiterlesen...
40-Tonner stürzt auf abschüssiger Straße um
Aus aller Welt

Ein Lkw-Fahrer verliert in Essen aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Rettungskräfte treffen auf ein «Bild der Verwüstung».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerzangenbowle nach Zwangspause wieder im Theater
Allgemein

Eine weitere Kulturveranstaltung kehrt nach nach zweijähriger Pause zurück

weiterlesen...
Adventssingen in der Marienkirche
Allgemein

Die katholischen Kindergärten laden ein

weiterlesen...