5. Juni 2020 / Allgemein

Ausweitung der Öffnungszeiten im Freibad Bürgerbad Emsinsel

Angebot an Jahres- und Saisonkarten jetzt auch im Abonnement

Bürgerbad Emsinsel,Warendorf,Urs Reitis,Stadtwerke Warendorf,Freibad,

Ausweitung der Öffnungszeiten und Anpassung der Zeitfenster im Freibad Bürgerbad Emsinsel ab 06.06.2020 

Angebot an Jahres- und Saisonkarten jetzt auch im Abonnement 

Die Freibadsaison 2020 in Warendorf ist nun ca. 14 Tage alt und erste positive Erfahrungen mit einem von Corona-bestimmten Badebetrieb konnten gesammelt werden. Die zusätzlich durch die Landespolitik beschlossenen weiteren Lockerungen, wo durch im öffentlichen Bereich wieder mehrere Menschen zusammenkommen dürfen, haben die Stadtwerke Warendorf GmbH zum Anlass genommen um ab Samstag, dem 06.06.2020 die Öffnungszeiten des Freibades Bürgerbad Emsinsel auszuweiten und die Zeitfenster anzupassen.


Ab dem kommenden Samstag gelten daher folgende Öffnungszeiten

  • Montags 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Dienstags bis freitags 06.30 Uhr bis 20.00 Uhr
  • Samstags/Sonntags/Feiertags 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr. 


Um einen Freibadbesuch auch für Familien mit Kindern attraktiver zu gestalten, wird es ab dem 06.06.2020 täglich auch nur noch 2 (montags) bzw. 3 Zeitfenster mit der Möglichkeit einer deutlich längeren Aufenthaltsdauer im Bad geben.  


Montag: 

12:00 - 17:15 Uhr: Schwimmer und Familienblock 
18:00 – 20:00 Uhr: Spätschwimmer 
                 

Dienstag- Freitag:

06:30 - 11:30 Uhr: Schwimmer/Familien 
12:00 - 17:15 Uhr: Schwimmer und Familienblock  
18:00 - 20:00 Uhr: Spätschwimmer 

 

Samstag/Sonntag/Feiertag

  1. 08:00 - 11:30 Uhr: Schwimmer/Familien 
  2. 12:00 - 17:15 Uhr Schwimmer und Familienblock 
  3. 18:00 - 20:00 Uhr: Spätschwimmer 

Grundvoraussetzung für den Besuch des Freibades bleibt nach wie vor die Reservierung eines Tickets über die Homepage der Stadtwerke Warendorf GmbH www.stadtwerke-waredorf.de/baeder. Badegäste, die für die nächsten Tagen noch die alten Zeitfenster gebucht haben, werden gebeten eine neue Reservierung vorzunehmen. Die Bezahlung erfolgt weiterhin an der Freibadkasse. 

Einhergehend mit der Ausweitung der Öffnungszeiten und der Anpassung der Zeitfenster erfolgt nun auch die Rückkehr zu den bekannten Eintrittspreisen von 3,50 € pro Erwachsenem bzw. 2 € für Kinder/Jugendliche. 

In der Corona-bedingen Schließungszeit wurde in den Warendorfer Bädern ein neues Kassen- und Zutrittssystem implementiert. Mit diesem neuen System kann nun erstmalig auch eine Jahres-/Saisonkarte im Abonnement angeboten werden, welches für die Badegäste den großen Vorteil darstellt, dass die Karten nicht vor jeder Saison bzw. jedes Jahr aufwändig verlängert werden muss. Das neue System verwendet allerdings andere Eintrittskarten, so dass alte Jahreskarten ausgetauscht und Saisonkarten neu ausgestellt werden müssen. 

Für die Ausstellung einer Saison- oder Jahreskarte ist es daher erforderlich den neuen Antrag auszufüllen und ein passbildähnliches Foto des Antragsstellers bzw. der Familienmitglieder mitzubringen. Der Antrag kann im Vorfeld bereits auf der Homepage der Stadtwerke Warendorf GmbH runtergeladen werden. Inhaber bestehender Jahreskarten bekommen beim Tausch der Karte die Corona-bedingte Ausfallzeit von 64 Tagen gutgeschrieben. 

Weitere Einzelheiten zu den Eintrittspreisen, der neue Möglichkeit eines Abonnements für die Jahres- und Saisonkarten, den Corona-bedingten Rahmenbedingungen und der Ticketreservierung haben die Stadtwerke Warendorf online unter www.stadtwerke-warendorf.de/baeder bereitgestellt. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
„Sachlich falsch und rechtlich in höchstem Maße anfechtbar!“
Allgemein

Dokumentarfilm zu Windenergieanlagen erschüttert die Milter Bürger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Strapaze im sulzigen Schnee - 100. Wasalauf in Schweden
Aus aller Welt

Der Wasalauf in Schweden gilt als das härteste Langlaufrennen der Welt. Die rund 16 000 Teilnehmer brauchen neben passendem Material vor allem Kondition und Geduld für den 90 Kilometer langen Lauf.

weiterlesen...
Inklusives Fußballturnier vereint Teams aus Deutschland und den Niederlanden
Allgemein

Inklusives Hallenturnier zum Jubiläum der Freckenhorster Werkstätten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Inklusives Fußballturnier vereint Teams aus Deutschland und den Niederlanden
Allgemein

Inklusives Hallenturnier zum Jubiläum der Freckenhorster Werkstätten

weiterlesen...
Ein Paradies für Gartengenießer und Outdoorfans
Allgemein

Mit den Sonnenstrahlen kamen die neuen Gartentrends in die Warendorfer Innenstadt

weiterlesen...