30. Juli 2019 / Allgemein

Azubi-Pojekt „Generationen verbinden“ erfolgreich beendet

Volksbank Azubis unterwegs

Volksbank,Spenden,Auszubildenden

Warendorf – Alle Jahre wieder sind die Auszubildenden aus dem 2. und 3. Ausbildungsjahr der Volksbank eG ganz im Sinne der Genossenschaft unterwegs, indem sie selbstständig ein eigenes Projekt initiieren und damit im Geschäftsgebiet aktiv werden. „Mit diesen Projekten fördern wir nicht nur unsere Mitglieder und Kunden in der Region, sondern helfen auch den Auszubildenden Erfahrungen im Projektmanagement zu sammeln, den Teamgeist zu stärken und soziale Kompetenz zu fördern“, so Ausbildungsleiterin Beate Dobschanski. In diesem Jahr hatten sich die Azubis dabei wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto „Generationen verbinden“ wurde ein Projekt ins Leben gerufen bei dem es darum ging Jung und Alt zusammenzubringen und dabei auch noch Gutes zu tun.
Wurde noch im ersten Quartal diesen Jahres am Konzept gefeilt, konnte im April die Umsetzungsphase eingeläutet werden. Dabei haben die Nachwuchsbanker in wechselnden 2er-Teams über mehrere Wochen ihre Kolleginnen und Kollegen in den Geschäftsstellen vor Ort beim Verkauf von Gewinnsparlosen unterstützt. Gewinnsparen ist die clevere Kombination von Gewinnen, Sparen und Helfen. Von monatlich fünf Euro je Los werden vier Euro angespart. Der Spieleinsatz liegt somit bei nur einem Euro.
Und das beste dabei, unsere Heimat gehört immer zu den Gewinnern, denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen an gemeinnützige Projekte und Institutionen vor Ort. Ziel des Projektes war dabei möglichst viele neue Gewinnsparlose zu verkaufen um die damit ermittelten Reinertragsmittel an zwei vorab ausgeloste Institutionen zu übergeben. Der Vorstand hatte zusätzlich signalisiert die Spende großzügig aufzustocken. Freuen konnten sich jetzt die zwei Oelder Einrichtungen Kath. St. Johannes Kindergarten und das Kardinal-von-Galen-Heim.Zur großen gemeinsamen Abschlussveranstaltung hatten die Auszubildenden zu einem bunten Nachmittag ins Kardinal-von-Galen-Heim eingeladen. Besonders gut hat es dabei auch den anwesenden Kindergartenkindern gefallen, die vorab gemeinsam mit den Azubis noch ein individuelles Kunstwerk angefertigt hatten. Das wurde im Rahmen der Veranstaltung feierlich überreicht und wird zukünftig einen Ehrenplatz im Heim erhalten.
 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...