11. Februar 2021 / Allgemein

Beim Betreten von Eisflächen besteht ein erhebliches Risiko

Stadt warnt vor Betreten von zugefrorenen Gewässern

Eisflächen,Warendorf,gefroren,Stadt Warendorf,Warendorf,Emssee,

Beim Betreten von Eisflächen besteht ein erhebliches Risiko

Stadt warnt vor Betreten von zugefrorenen Gewässern

Das Sachgebiet Sicherheit und Ordnung der Stadt Warendorf weist darauf hin,  dass beim Betreten von Eisflächen ein erhebliches Risiko bestehen könnte. Das vorhandene Eis auf den hiesigen Gewässern kann an verschiedenen Stellen durchaus noch sehr dünn und nicht begehbar sein. Das Betreten erfolge immer auf eigene Gefahr, weil die Behörde wie in den Vorjahren grundsätzlich keine Eisflächen zum Betreten freigibt. Da nicht garantiert werden kann, dass die Eisflächen in Warendorf ausreichend dick sind, wird vor dem Betreten der Flächen dringend gewarnt.

Bei einem möglichen Einbruch ins Eis ist sofort sehr schnelle Hilfe erforderlich. Für den Fall der Fälle hat der Baubetriebshof der Stadt Warendorf bereits an den Ufern des Emssees Rettungsleitern bereit gelegt. Diese Leitern können als "Brücken" benutzt werden um einer eingebrochenen Person zu helfen. Sehr wichtig ist aber auch, dass schnellstens ärztliche Hilfe erfolgt,  da bei diesen Temperaturen und bei einem Einbruch in das eisige Wasser die Gefahr einer raschen Unterkühlung besteht. Es sollte deshalb unverzüglich mit der Notfallnummer 112 Hilfe herbeigeholt werden.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aus aller Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...