29. März 2022 / Allgemein

Bernd Eßer führt IHK-Regionalausschuss

Betriebe wählten Nachfolger von Carl Pinnekamp

Bernd Eßer,Carl Pinnekamp,IHK Nord Westfalen,Warendorf,Kreis Warendorf,

Bernd Eßer führt IHK-Regionalausschuss

Betriebe wählten Nachfolger von Carl Pinnekamp

Kreis Warendorf/Beckum. - Bernd Eßer ist der neue Sprecher der gewerblichen Wirtschaft im Kreis Warendorf. Der Ge- schäftsführer der Berief Food GmbH aus Beckum wurde von den Mitgliedern des IHK-Regionalausschusses einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich freue mich auf diese Auf- gabe, die ich in Zeiten wichtiger Veränderungsprozesse der Wirtschaft übernehme“, sagte Eßer. Wichtige Stichworte für ihn sind Digitalisierung, Dekarbonisierung und auch die zuneh- mende Deglobalisierung. All das wirke sich auf die Unterneh- men in Kreis Warendorf aus. Sie müssten sich nicht nur anpas- sen, sie müssten auch erklären, was jetzt zu tun ist und welche Folgen für die Unternehmen und die Region entstehen.

Bernd Eßer folgt auf Carl Pinnekamp, Geschäftsführer von Teutemacher Glas in Warendorf, der seit 2008 Regionalaus- schussvorsitzender war und nicht mehr zur Wahl angetreten war. „Carl Pinnekamp hat über viele Jahre mit großem Einsatz die Arbeit des Ausschusses und damit die Vertretung der regio- nalen Wirtschaft geprägt“, würdigte Eßer die Arbeit des Unter- nehmers, der seit der 2008 zugleich Mitglied im Präsidium der IHK Nord Westfalen war. Dieser Einsatz für die grundlegenden Interessen aller Unternehmen sei keineswegs selbstverständ-lich, „denn es kostet viel Zeit und bedarf eines großen Engage- ments“, betonte der neue Vorsitzende. Pinnekamp setzte seine Arbeitsschwerpunkte bei den Themen berufliche Bildung, Aus- bau der digitalen Infrastruktur und Bürokratieabbau.

Die Mitglieder des Regionalausschusses trafen sich bei der Blumenbecker-Gruppe in Beckum, die vor 100 Jahren gegrün- det wurde und jetzt ihr Jubiläumsjahr feiert. Thematisch be- schäftigte sich der Ausschuss in seiner Sitzung mit dem Liefer- kettengesetz. Dieses für die Wirtschaft bürokratische und auf- wendige Gesetz wurde intensiv diskutiert. Insbesondere in der Umsetzung sehen die Unternehmen noch Herausforderungen.

Bernd Eßer Carl Pinnekamp

Bild:Bernd Eßer (r.) ist neuer Vorsitzender im IHK-Regionalaus- schuss für den Kreis Warendorf. Er bedankte sich bei Carl Pin- nekamp, der den Ausschuss seit 2008 führte, für das Engage- ment im Interesse aller Unternehmen.

Foto: Kaup/IHK Nord Westfalen

Meistgelesene Artikel

Beim Oktoberfest im Sassenberger Brook ist die Hölle los
Allgemein

Knutschende Bären und Tanz auf den Tischen

weiterlesen...
Die längste Pferdenacht der Welt lockt tausende Besucher in die Altstadtgassen
Allgemein

Rock'n'Roll und Windpferde sind Besuchermagnete

weiterlesen...
“Ich möchte Sie nicht beunruhigen!“
Allgemein

Warendorfer Gewerbetreibende informierten sich über die Energiekrise

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Verletzte bei Explosion in Spanien
Aus aller Welt

Bei einem Wissenschaftsfestival am Freitag gab es auf einmal einen Knall. Ein Behälter mit flüssigem Stickstoff explodierte vor Publikum. Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

weiterlesen...
Rap-Texte: Kalifornien schränkt Verwendung vor Gericht ein
Aus aller Welt

Rap-Texte werden in den USA häufiger als Beweismittel in Prozessen eingebracht - nicht unbedingt zum Vorteil der Künstler. Kalifornien hat nun Konsequenzen daraus gezogen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntagsmatinée in Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie im Scala
Allgemein

„Mittags Stunde“ mit Charly Hübner thematisiert Alzheimer Demenz

weiterlesen...
Vier Warendorfer absolvieren erfolgreichen Ausbildungstörn
Allgemein

Bestandene Prüfung zum Sportseeschifferschein

weiterlesen...