9. April 2022 / Allgemein

Besser jetzt - gut beraten ins Alter

Selbstbestimmt ins hohe Alter

Selbstbestimmt,Alter,Rentner,Wohnen,Stadt Warendorf,

Besser jetzt - gut beraten ins Alter

Selbstbestimmt ins hohe Alter

In den eigenen vier Wänden alt zu werden und gut versorgt im gewohnten Umfeld leben zu können, wünschen sich die meisten Menschen. Auch Studien zu Wohn- und Versorgungswünschen im Alter bestätigen, dass auch mit zunehmendem Unterstützungsbedarf der Wunsch nach Selbstbestimmung und Selbstständigkeit ungemindert ist. Hier setzt das Projekt „Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ der Pflege- und Wohnberatung des Kreises Warendorf in Zusammenarbeit mit der Stadt Warendorf an, welches am 25. April startet.

„Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ ist ein kostenloses und persönliches Informationsangebot für Menschen ab 75 Jahren. Ab Ende April wird dieser Personenkreis per Post über das Beratungsangebot informiert. Telefonisch, per Mail oder mit der Antwortpostkarte kann dann Kontakt zur Pflege- und Wohnberatung aufgenommen und ein Besuchstermin vereinbart werden.

Bei dem Hausbesuch steht die Prävention im Vordergrund. Julia Böwing, Pflegeberaterin des Kreises Warendorf, wird die Besuche durchführen und gibt Tipps und Hilfestellung rund um eine Vielzahl von Themen wie beispielsweise altersgerechtes Wohnen, Krankheitsprävention, alltagerleichternde Angebote sowie Bildungs-, Bewegungs- und Freizeitangebote für ältere Menschen.

Das Projekt ist mit einer Laufzeit von einem Jahr angesetzt. Quartalsweise werden die Personen ab 75 Jahren in der Reihenfolge ihrer Wahlkreise angeschrieben.

  • Wahlbezirke 1-5 (Innenstadt und Warendorf östlicher Teil)
  • Wahlbezirke 6-10 (Innenstadt und Warendorf Nord)
  • Wahlbezirke 11-15 (Warendorf Nord, Milte, Einen, Müssingen)
  • Wahlbezirke 16-20 (Warendorf Süd, Freckenhorst, Hoetmar)

Die Auftaktveranstaltung:
Der Startschuss zum Projekt fällt am Montag, den 25. April um 17.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Pfarrheims St. Marien. Neben der ersten stellvertretenden Bürgermeisterin Doris Kaiser wird auch die Sozialdezernentin des Kreises Warendorf Brigitte Klausmeier anwesend sein. Jürgen Ribbert-Elias, Vorsitzender des Vereins Alter und Soziales Ahlen und Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Münster, wird in einem Impulsvortrag darauf eingehen, wie wichtig die aufsuchende Seniorenberatung ist. Im zweiten Teil des Abends werden Julia Böwing (Pflegeberaterin) und Jürgen Ribbert-Elias Fragen zum Vortrag und zu dem Projekt in Warendorf beantworten.

Anmeldungen zur Auftaktveranstaltung nimmt die Seniorenbeauftragte der
Stadt Warendorf unter 02581 5401506 oder per Mail britta.sporket@warendorf.de entgegen.

Für weitere Fragen zum Ablauf und Inhalt von „Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ steht Julia Böwing unter Tel.: 02581 53 50 28 oder per Mail julia.boewing@kreis-warendorf.de zur Verfügung.

Meistgelesene Artikel

Jetzt ist (so gut wie) Schluss!
Allgemein

Bernhard Wessel wird am 31.12. endgültig aufhören

weiterlesen...
Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Westkirchener Autorin bringt Leser in die Erfolgsspur und hilft dem Frauenhaus
Allgemein

So machst du 2023 zu deinem Konfettijahr und tust sogar Gutes dabei

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eignungstest für ältere Fahrer führt zu weniger Unfällen
Aus aller Welt

Sollten Senioren ab einem bestimmten Alter zu einem Fahreignungstest verpflichtet werden? Über diese Frage wird immer wieder diskutiert. Nun gibt es eine Studie aus Japan, die für die Tests spricht.

weiterlesen...
Chemie-Grundkurs des MGW zu Gast im TeutoLab der Uni Bielefeld
Allgemein

Chemie-Grundkurs des Mariengymnasiums produziert und analysiert Farben

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Chemie-Grundkurs des MGW zu Gast im TeutoLab der Uni Bielefeld
Allgemein

Chemie-Grundkurs des Mariengymnasiums produziert und analysiert Farben

weiterlesen...
Wer vermietet Ferienunterkünfte?
Allgemein

Tourismus + Kultur legt neue Gastgeberbroschüre für Telgte-Besucher auf

weiterlesen...