24. Februar 2023 / Allgemein

“Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ wird fortgeführt

Pflege- und Wohnberatung des Kreises Warendorf in Zusammenarbeit mit der Stadt

Altes Ehepaar,Stadt Warendorf,Kreis Warendorf,Leben im Alter,Pflegeberatung,

“Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ wird fortgeführt

Auch in 2023 wird das Projekt „Besser jetzt – gut beraten ins Alter“ fortgesetzt. Aktuell werden nach vorheriger Terminvereinbarung Menschen ab 75 Jahren aus den Wahlbezirken 11-15 besucht. Das Projekt der Pflege- und Wohnberatung des Kreises Warendorf läuft in Zusammenarbeit mit der Stadt Warendorf bereits seit April 2022.

Das Interesse an dem aufsuchenden Beratungsangebot wurde im vergangenen Jahr durch die Warendorfer Seniorinnen und Senioren gut angenommen und ist auch weiterhin hoch. Die Ratsuchenden, die gern vom Team von „Besser jetzt“ besucht werden möchten, erhalten hilfreiche Tipps und Hilfestellungen zu allen Fragen rund um das Thema „selbstbestimmt älter werden in den eigenen vier Wänden“. 

Aktuell ist Julia Böwing, Pflegeberaterin vom Kreis Warendorf, in den Wahlbezirken 11-15 unterwegs. Die Wahlbezirke 16-20 werden dann im späten Frühjahr folgen. Doch auch Personen aus den Wahlbezirken 1-10, die noch keine Zeit hatten, einen Termin zu vereinbaren, können sich selbstverständlich weiterhin melden und das Beratungsangebot in Anspruch nehmen. 

Bei Fragen ist Frau Böwing unter Tel: 02581 – 53 50 28 oder per Mail an julia.boewing@kreis-warendorf.de erreichbar. 

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...