28. Mai 2020 / Allgemein

Bettina Sieckendiek trifft Rheinhold Sendker in Berlin

Sendker fordert: „Es muss etwas passieren!“

Bettina,Sieckendiek,Versmold,Warendorf,Busunternehmen,Reiseunternehmens,Demonstration,Rheinhold Sendker,

Sendker fordert: „Es muss etwas passieren!“

Busunternehmen unter Druck

Berlin/Kreis Warendorf. „Auch im Kreis Warendorf bekommt die Bustouristik die Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren“, stellt der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) fest. An diesem Mittwoch hatte deshalb die Busbranche zu einer Demonstration vor dem Brandenburger Tor aufgerufen. Hier traf sich Sendker mit Busunternehmern aus der Region und tauschte sich über die aktuelle Situation aus. Seit Mitte März stünden Ihre Reisebusse still, erklärt die Inhaberin des Versmolder Reiseunternehmens, Bettina Sieckendiek. „Wenn jetzt nicht endlich etwas passiert, bedeuten die enormen Vorhaltekosten und Stornierungswellen das Aus für viele mittelständische Busunternehmer wie uns.“ Schon seit Wochen setze er sich für konkrete Hilfen ein. Es bestehe wirklich Handlungsbedarf, pflichtet der Verkehrspolitiker bei. „Schließlich sind die Busunternehmen ein wichtiges Bindeglied – gerade im ländlichen Raum,“ sagt der Westkirchener. In der andauernden Corona-Krise steht die Bustouristik unter zunehmendem Druck, denn Kurzarbeitergeld, Steuerstundungen und Kreditmöglichkeiten schaffen nur bedingt Abhilfe bei den hohen, laufenden Kosten und dem Reisebusfahrverbot. Überdies können Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern in den meisten Bundesländern keine Soforthilfe beantragen. „Die Bustouristik verbindet Menschen, schafft kulturelle Erlebnisse und wirtschaftlichen Mehrwert. Deshalb geht mir die heutige Demonstration sehr nahe. Der Bus-Korso zeigt wie viele wir sind“, meint Sieckendiek und Sendker stimmt zu: „Die Demonstration ist ein starkes Signal – jetzt muss endlich eine Lösung auf den Tisch.“ Aktuell ist im Bundeswirtschaftsministerium ein Konjunkturprogramm im Gespräch, mit dem besonders betroffenen Branchen der Rücken gestärkt werden soll.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Klimakrise: «Beispiellose Veränderungen» im Wattenmeer
Aus aller Welt

Extremes Wetter, steigende Meeresspiegel und höhere Temperaturen im Zuge des Klimawandels setzen auch das Wattenmeer unter Druck, wie ein neuer Bericht zeigt. Forschende sorgen sich um mehrere Auswirkungen.

weiterlesen...
Maddie-Fall: Angeklagter schweigt zu Vorwürfen
Aus aller Welt

Der zweite Tag des Prozesses gegen den auch im Fall Maddie verdächtigen Christian B. ist geprägt von Anträgen der Verteidigung. Ihr Mandant sei freizusprechen, fordern die Anwälte des 47-Jährigen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vitusshop und Postfiliale eröffnen am 02. Mai
Allgemein

Nachfolgelösung für die Postfiliale in Everswinkel gefunden

weiterlesen...
Nach dem zweiten Unfall war die Fahrt vorbei!
Allgemein

Zwei Unfälle und Alkohol am Steuer, das ist kaum noch zu toppen

weiterlesen...