3. April 2019 / Allgemein

Biotonnen-Kontrollen für bessere Kompostqualität

Beelen kontrolliert den Bio-Müll

Beelen,Biotonnen,Kontrolle,

Ab April werden Mitarbeiter der Gemeinde Beelen wieder die Biotonnen im Gemeindegebiet auf sogenannte Störstoffe kontrollieren. Bereits Ende 2018 wurde eine großangelegte Kontrollaktion in Zusammenarbeit mit dem Kompostwerk und der AWG des Kreises Warendorf durchgeführt. Leider ist die Bioabfallqualität wieder gesunken, so dass die Gemeinde Beelen nunmehr in Eigenregie Kontrollen durchführen wird.  „Wir hoffen, die Bürger mit der Aktion auf das Problem der Störstoffe in den Biotonnen nochmals zu sensibilisieren“, erklärt Karin Hofene von der Gemeinde Beelen. Wenn das Bioabfallgefäß nicht geleert wird,  liegt es meistens daran, dass der Bioabfall in Plastiktüten gesammelt  oder verpackte Lebensmittel ohne vorherige Trennung im Bioabfall entsorgt wurden. Bei  Nutzung der „kompostierbaren“ Plastiktüten wird das Bioabfallgefäß ebenfalls nicht geleert. Der in Plastiktüten befindliche wertvolle Bioabfall kommt erst gar nicht in die Kompostierung, sondern wird mit anderen Störstoffen wie Wegwerfwindeln, alten Schuhen und ähnlichem abgesiebt. Die Nutzung der „kompostierbaren“ Plastiktüten ist nach der Abfallentsorgungssatzung der  Gemeinde Beelen nicht erlaubt.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...