16. Juli 2019 / Allgemein

Bis nach Kiel geschwommen

Patrick Affhüppe und Christina Nüßing leisten unvorstellbares

Die Bahn im Warendorfer Freibad ist 50 Meter lang. Man kann also das andere Ende gut sehen, bis dorthin zu schwimmen, ist auch nicht so schwer. Einmal, zweimal, vielleicht auch drei oder vier mal – dann hört es für viele aber schon auf.

Zehnmal? Fünfzigmal? 400 mal? 500 mal?

Für einen guten Zweck geht auch das, wie Patrick Affhüppe von der DLRG Warendorf und Christina Nüßing von der DRK Wasserwacht am Samstag unter Beweis stellten. Beim 12 Stunden Benefizschwimmen war Affhüppe am Samstag, 13. Juli 2019 pünktlich um 8:00 Uhr morgens, mit der bezeichnenden Startnummer 1, ins Wasser gestiegen und legte dann, mit einigen Pausen, besagte 25 Kilometer im kühlen Nass zurück. Damit schwamm er sich, vor Christina Nüßing, die als beste Frau 20 Kilometer schaffte, an die Spitze der wohltätigen Schwimmer.

Die waren dem Aufruf der Stadtwerke Warendorf , in Kooperation mit den Schwimmvereinen der DRK Wasserwacht, der DLRG Warendorf, der WSU und dem Förderverein Bürgerbad gefolgt, an einem Benefizschwimmen teilzunehmen. Dies wurde von der Sparkasse Münsterland Ost mit sechs Euro pro geschwommenen Kilometer gesponsert.

Am Ende waren es 374,2 Kilometer, die die insgesamt 147 Teilnehmer, davon 78 Frauen, zurücklegten. Quasi von Warendorf über die A1 bis nach Kiel. Die älteste Teilnehmerin, Brunhilde Merkentrup, schwamm mit stolzen 83 Jahren 600 Meter. Der jüngste Teilnehmer, Enno Mörth, schwamm als Dreijähriger 200 Meter durchs erfrischende Nass.

Die gesponserte Summe, die die Sparkasse auf zwei mal 1.200 Euro aufrundete, geht an den Förderverein der Heinrich-Tellen-Schule. Schülerinnen und Schüler der Schule besuchen die Warendorfer Bäder 3 Mal pro Woche. Die anderen 1.200 Euro geht an das Bürgerbad, mit der Zweckbindung, damit weitere Schwimmkurse für Grundschulkinder aus sozial schwachen Familien durchzuführen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Debatte um Berlinale geht weiter
Aus aller Welt

Die Kritik an Israel bei der Abschlussgala der Berlinale sorgt weiter für Debatten. Angesichts politischer Reaktionen warnen Experten vor falschen Erwartungen.

weiterlesen...
Dior stellt neue Kollektion in Paris vor
Aus aller Welt

Das französische Modehaus Christian Dior blickt zurück in die Ära der späten 1960er-Jahre und macht die Geburt von Ready-to-Wear zum Mittelpunkt seiner kommenden Herbst-/Winter-Kollektion.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...
Caritas-Warenkorb freut sich über Spende
Allgemein

Nachbarschaft Düsternstraße/ Diekamp spendet 2.195 Euro

weiterlesen...