31. Dezember 2020 / Allgemein

Böller und Feuerwerk

Regelungen an Silvester und Neujahr

Silvester,Böller,Warendorf,verboten,Feuerwerk

Regelungen an Silvester und Neujahr

Böller und Feuerwerk

(Warendorf). Die Stadt Warendorf weist zum Jahreswechsel auf die an Silvester und Neujahr geltenden Regelungen zum Umgang mit Feuerwerkskörpern hin. Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW sind alle öffentlich veranstalteten Feuerwerke untersagt. Privates Feuerwerk ist davon zunächst nicht betroffen. Allerdings habe die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates ein generelles Verkaufsverbot für Feuerwerkskörper beschlossen. "Deshalb ist davon auszugehen, dass es kaum privates Feuerwerk in der Silvesternacht geben wird.", betont Dr. Martin Thormann in seiner Funktion als Ordnungsdezernent der Stadt Warendorf.

Unabhängig von den Corona-Regelungen gelte aber wie bisher, dass in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände verboten sei. Diese kurz als "Böllerverbot" bezeichnete Regelung gilt in Warendorf ausdrücklich für den gesamten Bereich der historischen Altstadt. Bürgermeister Peter Horstmann erneuert seinen Appell und bittet die Bürgerinnen und Bürger, möglichst auch an Silvester zuhause zu bleiben und auf Zusammenkünfte zu verzichten.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Game of Thrones»-Star Emilia Clarke ausgezeichnet
Aus aller Welt

In der Fantasy-Saga «Game of Thrones» spielte Clarke die Drachenkönigin Daenerys Targaryen. Nun wurde sie für ihren Einsatz für Menschen mit Hirnverletzungen auf Schloss Windsor ausgezeichnet.

weiterlesen...
Gewalt unter Mädchen - Warum schlagen Teenager zu?
Aus aller Welt

Kriminelle Jugendgangs werden gemeinhin mit männlichen Teenagern verbunden. Weibliche Täter gelten als Einzelfälle. Am Heilbronner Amtsgericht müssen sich nun drei mutmaßliche Täterinnen verantworten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erfolgreiche Übernahme von Möbelproduzenten Sensá durch Poggel Polstermöbel
Allgemein

Poggel expandiert und stärkt seine Position im regionalen Möbelmarkt

weiterlesen...
Netzwerk sein & Heimat geben
Allgemein

Ausbildung von Regionalhelfer*innen in der LEADER-Region 9PlusWAF

weiterlesen...