31. Dezember 2020 / Allgemein

Böller und Feuerwerk

Regelungen an Silvester und Neujahr

Silvester,Böller,Warendorf,verboten,Feuerwerk

Regelungen an Silvester und Neujahr

Böller und Feuerwerk

(Warendorf). Die Stadt Warendorf weist zum Jahreswechsel auf die an Silvester und Neujahr geltenden Regelungen zum Umgang mit Feuerwerkskörpern hin. Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW sind alle öffentlich veranstalteten Feuerwerke untersagt. Privates Feuerwerk ist davon zunächst nicht betroffen. Allerdings habe die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates ein generelles Verkaufsverbot für Feuerwerkskörper beschlossen. "Deshalb ist davon auszugehen, dass es kaum privates Feuerwerk in der Silvesternacht geben wird.", betont Dr. Martin Thormann in seiner Funktion als Ordnungsdezernent der Stadt Warendorf.

Unabhängig von den Corona-Regelungen gelte aber wie bisher, dass in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände verboten sei. Diese kurz als "Böllerverbot" bezeichnete Regelung gilt in Warendorf ausdrücklich für den gesamten Bereich der historischen Altstadt. Bürgermeister Peter Horstmann erneuert seinen Appell und bittet die Bürgerinnen und Bürger, möglichst auch an Silvester zuhause zu bleiben und auf Zusammenkünfte zu verzichten.

Meistgelesene Artikel

Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

IOM befürchtet 670 Tote nach Erdrutsch in Papua-Neuguinea
Aus aller Welt

Im abgelegenen Hochland des Pazifikstaats hatte ein Erdrutsch am frühen Freitagmorgen zahlreiche Häuser verschüttet. UN-Helfer vor Ort befürchten Hunderte Tote.

weiterlesen...
Großprotest gegen Massentourismus auf Mallorca
Aus aller Welt

Auf Mallorca hat man die Nase voll von Massentourismus. Vor allem am Ballermann - aber nicht nur dort. Die liebste Urlaubsinsel der Deutschen erlebt einen der größten Proteste ihrer Geschichte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ideale Bedingungen sorgten für ein super Laufergebnis
Allgemein

Großartige Teilnehmerzahl beim "Hoffnungslauf" am Warendorfer Emssee

weiterlesen...
Erfolgreiche Weintour durch Warendorfs Gassen
Allgemein

Moonlight-Wein-Shopping begeistert

weiterlesen...