21. Februar 2022 / Allgemein

„Brexit macht Handel nicht unmöglich“

IHK Nord Westfalen zu aktuellen Handelszahlen

IHK,Nord,Westfalen,Kriesengespräche,Corona,

„Brexit macht Handel nicht unmöglich“

IHK Nord Westfalen zu aktuellen Handelszahlen

Münsterland/Emscher-Lippe-Region. - Die IHK Nord Westfalen setzt alles daran, die Handelsumsätze mit Großbritannien wieder zu steigern. „Nicht aufgeben“ lautet die Devise, die IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Fritz Jaeckel angesichts der heute (18. Februar) veröffentlichten Zahlen nochmals untermauert hat. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes fiel das Vereinigte Königreich 2021 in der Rangfolge der wichtigsten Handelspartner Deutschlands von Rang 7 auf Rang 10 zurück. Im Jahr 2017, dem Jahr nach dem Brexit-Referendum, hatte das Vereinigte Königreich noch Rang 5 belegt.

„Durch den Brexit sind Geschäfte mit dem Vereinigten Königreich unnötig teuer und schwierig geworden, aber nicht unmöglich“, sagte Jaeckel, „und nicht komplizierter als mit den USA oder China“. Einen Markt mit fast 70 Millionen Einwohnern direkt vor der Haustür der EU aufzugeben, das ist für den Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen „keine Alternative“.

Die IHK Nord Westfalen, die zusammen mit der IHK Ostwestfalen NRW-Schwerpunkt-IHK für Großbritannien und Irland ist, unterstützt deshalb ein Comeback der Unternehmen im Außenhandel mit dem Vereinigten Königreich mit zahlreichen Praxistipps und individueller Beratung. Allein im vergangenen Jahr wurden rund 2.700 individuelle Beratungsgespräche geführt. Insgesamt 1.720 IHK-Mitgliedsunternehmen aus ganz NRW nutzten zudem zwölf Online-Veranstaltungen, um sich über die Auswirkungen des Brexits auf die Unternehmenspraxis zu informieren. Zudem setzt sich die IHK direkt, aber auch über den DIHK und das Netzwerk der Auslandshandelskammern (AHK) weiterhin für Erleichterungen bei den Handelsvorschriften ein.

Am 29. März bietet die AHK Großbritannien erneut ein Webinar an. Hier können sich Unternehmen über den aktuellen Stand der Mitarbeiterentsendung nach Großbritannien und die Umsetzung neuer Regelungen der CE Kennzeichen informieren.

www.ihk-nordwestfalen.de/brexit

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerinferno in Spanien: Zahl der Toten steigt
Aus aller Welt

Fünf Tote, 15 Verletzte und etwa ebenso viele Vermisste lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Acht Verletzte bei Angriff an Schule: Haftbefehl erlassen
Aus aller Welt

Bei der Amoktat in einem Wuppertaler Gymnasium sind sieben Schüler verletzt worden. Auch der mutmaßliche Angreifer liegt im Krankenhaus. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Liga!
Allgemein

RBB München Iguanas vs. BBC Münsterland

weiterlesen...
Betreuungsangebot „ReStart“ zieht in neue Räume
Allgemein

Beratungs- und Hilfeangebot für jungen Menschen mit ihren ganz individuellen Problemen

weiterlesen...