12. November 2020 / Allgemein

Brückenbauer beschließen Hilfen für Indien und Projektförderungen im Kreis

Mitgliederversammlung der Brückerbauer

Brückenbauer,Indien,Warendorf,Kreis,Hankemann,

Mitgliederversammlung der Brückenbauer beschließt Corona-Hilfen für Indien und Projektförderungen im Kreis Warendorf

Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereines „Die Brückenbauer e. V. – Bildung für Kinder“ statt. Seit 2012 setzt sich der Verein für Bildungsprojekte in Indien und hier vor Ort sowie Gesundheitsprogramme auf dem Subkontinent ein. Ebenfalls werden Patenschaften für Internate und Schulen in Indien vermittelt und betreut. Ursprünglich wurde die Versammlung  als Präsenzveranstaltung geplant. Die zuletzt stark gestiegenen Covid-19-Infektionszahlen und die Vorgaben aus der Corona-Schutzverordnung führten jedoch zu der Entscheidung des Vorstandes, die Versammlung über ein Online-Konferenzprogramm durchzuführen. 

Nach der Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden Frank Hankemann erfolgte zunächst der Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten des Vereines im vergangenen Jahr sowie der Kassenbericht. Insgesamt wurden für den Bereich Bildung 19.537,59 Euro im Jahr 2019 durch Spenden, Patenschaften und Mitgliedsbeiträge erwirtschaftet. Im zweiten Vereinsschwerpunkt „Gesundheit“ konnte die Geschäftsführerin Susanne Haverkamp Einnahmen von 3.924,50 Euro vermelden. Gleichzeitig konnte der Verein die Zahl der Patenschaften auf 34 sowie die Zahl der Mitglieder um zwei Personen auf nun 44 Mitglieder steigen. 

Die beiden Kassenprüfer Andreas Westhoff und Franziska Heinermann bescheinigten anschließend dem Vorstand bei ihrer Arbeit eine einwandfreie Kassenprüfung und beantragten die Entlastung des Vorstandes - diese wurde von der Versammlung ohne Gegenstimmen beschlossen. 

Bei den folgenden Wahlen wurden Claudia Dorsel und Thomas Mundmann als Mitglieder in den erweiterten Vorstand des Vereines gewählt. Steffi Mester wurde durch die zur neuen Kassenprüferin berufen. Der geschäftsführende Vorstand wurde bereits im Vorjahr komplett wiedergewählt.

Neben den Wahlen bildet die Entscheidung über die Verwendung der Überschüsse aus dem Vorjahr für Maßnahmen in  Warendorf und Indien eine wichtige Aufgabe der Mitgliedersammlung. Insgesamt 11.588,70 Euro standen dieses Mal dafür zur Verfügung. 10 % dieser Gelder werden satzungsgemäß für Projekte in Warendorf und Umgebung verwendet. Aus insgesamt fünf Projekten wählte die Versammlung folgende Projekte aus der Region für eine Förderung aus: Der Laurentius-Kindergarten Warendorf erhält 190 Euro für eine Fortbildung von zwei Erzieherinnen für die Durchführung von Selbstbehauptungskursen für angehende Schulkinder. Das Lummerland Kinderkurzzeitwohnen in Ennigerloh bekommt 300 Euro für Spielgeräte in der Einrichtung. 668,87 Euro gehen an das Projekt Fitkids des Arbeitskreises Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf. Mit diesem Projekt sollen Benachteiligungen von Kindern suchtkranker Eltern abgemildert werden. 

Die weiteren 90 % der Überschüsse in Höhe von 10.429,83 Euro werden als dringende Corona-Hilfe für Kinder in den Schulen und Internaten, die bereits durch die Brückenbauer unterstützt werden, eingesetzt. Der Präses des Vereines, Pater Tom, berichtete dazu von der dramatischen Lage durch die Pandemie in Südindien. Die aktuelle Krise führt dazu, dass es vielen Familien dort am Nötigsten fehlt. 

Leider hat sich die Pandemie im aktuellen Geschäftsjahr auch drastisch auf das Spendenaufkommen ausgewirkt – da viele Aktionen und Veranstaltungen des Vereines nicht wie üblich durchgeführt werden konnten. 

Mehr Informationen über die Arbeit des Vereines sind auf der Internetseite www.die-brueckenbauer.net zu finden. Für Spenden können folgende Bankverbindungen des Vereines genutzt werden: 

Bild 1: Ein Teil der Mitglieder des Vereines bei der Online-Versammlung
Bild 2: Pater Tom verteilt Spenden in Indien

Kontoinhaber: Die Brückenbauer e. V.
IBAN: DE62 4005 0150 0034 3634 24  (Projekt Bildung) oder 

IBAN: DE58 4005 0150 0135 0493 02  (Projekt Gesundheit „diipthi" für AIDS-Kranke)

Bild 1: Ein Teil der Mitglieder des Vereines bei der Online-Versammlung

Bild 2: Pater Tom verteilt Spenden in Indien

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 600 Tote nach Erdbeben in der Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Immer wieder bebt die Erde in der Türkei, am frühen Morgen kommt es im Süden des Landes zur Katastrophe. Auch im benachbarten Syrien kollabieren Häuser. Die Opferzahlen steigen stündlich.

weiterlesen...
«Berlin ist in einer Art Dauerpubertät»
Aus aller Welt

Berlin muss wegen Pannen nochmal wählen. Und mancher fragt sich: «Bekommen die eigentlich gar nichts hin?» Warum in dieser Stadt trotzdem viele Menschen gerne leben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vorgezogenes Prinzentreffen in Füchtorf
Allgemein

Füchtorfer gratulieren ihrem neuen Prinzen

weiterlesen...
Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat
Allgemein

Polizei Warendorf informiert

weiterlesen...