20. Februar 2020 / Allgemein

Büchersonntag in den Hallen der Aktion Kleiner Prinz

Büchersonntag in den Hallen der Aktion Kleiner Prinz

Aktion Kleiner Prinz,lesen,Buch,helfen,Büchersonntag,

Büchersonntag bei der Aktion Kleiner Prinz

Zum ersten Büchersonntag im Jahr lädt die Aktion Kleiner Prinz ein. Er findet statt am Sonntag, dem 23. Februar, von 10 bis 13 Uhr in der Halle am Hartsteinwerk. „Wir haben wieder viel Lesestoff anzubieten“, verrät Bücherteamleiter Ulf Bergelt. „Unsere Regale sind voll. Da macht allein das Stöbern Spaß.“ Der Nachschub durch Bücherspenden laufe sehr gut. Allerdings macht es dem Bücherteam Sorgen, dass der Altpapierpreis so stark gesunken ist. „Wir bekommen nichts mehr für das Papier und müssen froh sein, wenn wir nicht für die Entsorgung irgendwann einmal bezahlen müssen“, so Bergelt. „Deshalb die Bitte an unsere Bücherspender, nichts mehr zu bringen, das eindeutig zum Altpapier gehört, also zum Beispiel alte Schulbücher, Zeitschriften oder verstaubte und schmutzige Bücher.“ 

Die Arbeit mit den Büchern macht dem Team großen Spaß, verlangt aber auch einiges an Einsatz. „Wir arbeiten in unserer Bücherei meist zu dritt oder viert je vier Stunden in der Woche“, erklärt Beate Osthues, Mitglied des Bücherteams. „Wenn wir Glück haben, schaffen wir es, die Menge der gespendeten Bücher zu sichten, zu sortieren und in die Regale zu ordnen oder eben dem Altpapier zu überantworten. Manchmal müssen wir aber Überstunden machen.“ Aber das tun die „Bücherwürmer“ gerne, denn das Geld, das über die Spenden an den Büchersonntagen eingenommen wird, kommt vollständig den verschiedenen Projekten zugute. Außer Büchern wird diesmal auch Osterdeco gegen Spende abgegeben. „Die haben wir aus den Sachspenden der letzten Monate sorgfältig herausgesucht“, so die ehrenamtliche Helferin Margret Bröggelhoff, „denn Ostern steht ja fast schon vor der Tür.“. Ebenso stehen viele Spiele zur Wahl, die zuvor auf Vollständigkeit überprüft worden sind.

Die Einnahmen des kommenden Büchersonntags gehen an einen Kindergarten in Xanesor im Krisengebiet Irak. Dort herrscht nach wie vor Mangel an Spiel- und Beschäftigungsmaterial, Hygieneartikeln sowie an gesunder Nahrung.

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 3600 Tote bei Erdbeben in Syrien und der Türkei
Aus aller Welt

Erst bebt die Erde nachts sehr stark, dann mittags erneut: Das ganze Ausmaß der Katastrophe an der türkisch-syrischen Grenze ist noch nicht abzusehen. Und weitere Nachbeben werden befürchtet.

weiterlesen...
Rückhaltegebiete bester Schutz bei Überschwemmungen
Aus aller Welt

Über die Ufer getretene Flüsse können ganze Landstriche verwüsten, Ortschaften zerstören oder Menschen in den Tod reißen. Eine EU-Studie zeigt, welche Schutzmaßnahme am effizientesten sein könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwehr Freckenhorst bekommt neues Löschfahrzeug
Allgemein

Landrat übergibt Löschgruppenfahrzeug an Warendorfer Feuerwehr

weiterlesen...