25. April 2021 / Allgemein

Bürgermeister besucht Warendorfer Kneippverein

Vielfältiges Angebot des Vereins beeindruckt Peter Horstmann

Bürgermeister,Peter Horstmann,Warendorf,Kneippverein,Doris Kaiser,

Bild: Bürgermeister Peter Horstmann, 1. Vorsitzende Christel Hoof, 2. Vorsitzende Lisa Paulus, Margret Brokamp, Doris Kaiser, Beatrix Rieping

Bürgermeister besucht Warendorfer Kneippverein

Vielfältiges Angebot des Vereins beeindruckt Peter Horstmann

(Warendorf). Auf Einladung des Kneippvereins Warendorf trafen Bürgermeister Peter Horstmann und die Erste Stellvertretende Bürgermeisterin Doris Kaiser kürzlich mit Vertreterinnen des Vorstands auf dem Vereinsgelände an der Ems zusammen. Weitere Themen neben den pandemiebedingten Einschränkungen des Kursbetriebs waren ein Bauvorhaben auf dem Vereinsgelände und die mögliche Bewerbung um die Landesgartenschau 2026.

Beeindruckt zeigte sich der Bürgermeister über die vielfältigen Angebote des Kneippvereins in Warendorf. "Die Aktivitäten des Vereins sind ein tolles Beispiel für ehrenamtliches Engagement im Sport und im Gesundheitsbereich, insbesondere für die Generation Fünfzig-Plus", sagte Horstmann. Die Vorsitzende Christel Hoof erläuterte die fünf Themen der Kneipp-Philosophie: Bewegung, Ernährung, Wasseranwendungen, Kräuter und Lebensordnung. Damit sei ein Leben im Einklang von Körper, Geist und Seele und dem sozialen Umfeld gemeint. Die grundsätzlich große Resonanz auf die Angebote konnte die Vorsitzende mit Zahlen aus dem Vor-Corona-Jahr belegen: 2019 besuchten über 1.500 Teilnehmende die 124 durchgeführten Kurse. Dazu kamen weitere 1.320 Aktive bei Stammtischen, Singenachmittagen, Radel- und Wandertagen, Seminaren sowie praktischen Kneipp-Gesundheits-Anwendungen. Die Teilnehmerzahl sei in den vergangenen Jahren stetig gestiegen, berichteten die Vorstandsmitglieder. Im Corona-Jahr 2020 habe man das Veranstaltungsprogramm dann aber fast vollständig absagen müssen. „Wie konnten nur vereinzelte Fahrten in den „Corona-Pausen“ und Aktionen wie Qigong im Außenbereich durchführen“, sagte Christel Hoof. Für das laufende Jahr hofft der Verein, die im Sommer geplanten Reisen je nach Pandemielage wieder durchführen zu können. Freuen durfte sich der Verein auch darüber, als einer von 30 ausgelosten NRW-Sportvereinen Gastgeber der Sportehrenamtstour NRW sein zu können. Diese Aktion läuft unter dem Motto „Sportehrenamt – Jetzt erst recht“ und wird gefördert von der Staatskanzlei NRW. Bei den Tourstopps  wird mit einem Infotainmentprogramm für das ehrenamtliche Engagement im Sportverein geworben. Die Veranstaltung ist für den 3. Juli 2021, 14.00 – 17.00 Uhr, am Kneipp-Haus geplant." 

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Überschwemmungen in China: Zehntausende Menschen evakuiert
Aus aller Welt

In einigen Teilen wurde die höchste Warnstufe ausgerufen. Viele mussten ihre Häuser verlassen. - Tagelange Regenfälle richten in China dramatische Schäden an.

weiterlesen...
Nahe EM-Fanwalk: Polizei schießt Bewaffneten nieder
Aus aller Welt

Mitten im Fußballtrubel auf Hamburg-St. Pauli: Ein Mann droht nahe der Reeperbahn Passanten und Polizisten mit einem Schieferhammer und einem Molotowcocktail. Die Beamten greifen zur Waffe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beim Vitusfest herrscht in Everswinkel der Ausnahmezustand
Allgemein

Public Viewing und buntes Bühnenprogramm locken Besucher aus nah und fern

weiterlesen...
Voll im Fußballfieber
Allgemein

Einsatzkräfte aus dem Kreis Warendorf bei der Fußball-EM

weiterlesen...