2. Juni 2021 / Allgemein

„Danach keine Zukunft?“

Eine Online-Veranstaltung thematisiert die Angst vor der Zeit „nach Corona“

Online-Veranstaltung,Corona,Thomas Pinnekamp, Warendorf,Pastor Behring,Prof. Olaf Arlinghaus,Mike Atig,Evangelische Kirche.Stiftungskreis,Jochen Walter,

„Danach keine Zukunft?“

Eine Online-Veranstaltung thematisiert die Angst vor der Zeit „nach Corona“

Der Stiftungskreis der Evangelischen Kirchengemeinde Warendorf ist selbst von Corona-bedingten Einschränkungen betroffen. Eine Stiftung in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu gründen und wachsen zu lassen, ist ein Problem. Und die Zeiten sind wirtschaftlich schwierig. Oder? Wie wir die Realität durch die Corona-Brille wahrnehmen und dass sie womöglich ganz anders aussieht ist das Thema einer Online-Veranstaltung, mit der der Stiftungskreis am 8. Juni an die Öffentlichkeit gehen will. Dazu haben die Warendorfer sich hochkarätige Gäste eingeladen. Über die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und wie man damit umgehen könnte wird Prof. Olaf Arlinghaus sprechen. Der Wirtschaftswissenschaftler und Coach aus Münster gehört zu den besten Sprechern Deutschlands.

„Ich habe tatsächlich immer häufiger mit Depressionen und Ängsten meiner Gemeindeglieder zu tun“, erklärt Pfarrer Herwig Behring, der im Jahr 2019 den Stiftungskreis gegründet hat. „Die andauernde Unsicherheit seit Beginn der Pandemie, die Angst vor der Krankheit selbst aber auch die ungewisse wirtschaftliche Zukunft machen den Menschen zu schaffen. Dabei können die wenigsten genau sagen, wovor sie eigentlich solche Angst haben. Es wird Zeit, positive Perspektiven aufzuzeigen!“ Darum hat sich das vielköpfige Team des Stiftungskreises daran gemacht, eine Podiumsveranstaltung zu organisieren, die ausdrücklich die Zeit nach der Corona-Krise zum Thema hat. Jochen Walter, Warendorfs Ex-Bürgermeister und Mitglied des Stiftungskreises, wird ebenfalls auf dem virtuellen Podium sitzen: „Kommt nach der Pandemie die Wirtschaftskrise? Dafür sprechen die ersten Insolvenzen, Preissteigerungen, die Materialverknappung in der deutschen Wirtschaft durch Handelskriege auf dem Weltmarkt, die Kurzarbeit – da kann man sich schon mal Sorgen machen!“ Aber der Stiftungskreis will der Angst etwas Positives entgegensetzen: Die Kleinteiligkeit und Dynamik der mittelständischen Wirtschaft im Münsterland, Optimismus, Erfindergeist und nicht zuletzt regionales Engagement und das Ehrenamt könnten durchaus Wege aus der Krise aufzeigen. Stargast Prof. Olaf Arlinghaus will in seinem Vortrag alte Denkmuster aufbrechen und die allgemein hörbaren schlechten Nachrichten relativieren: „Wir konnten mit Prof. Arlinghaus nicht nur einen Wirtschaftswissenschaftler gewinnen, sondern vor allem einen extrem interessanten Menschen mit einer ganz individuellen Sicht auf die aktuellen Entwicklungen“, freut sich Mike Atig, der für den Stiftungskreis die gestreamte Veranstaltung moderieren wird. „Er sieht zunächst einmal das Machbare, die Chancen, ohne die Risiken zu ignorieren. Ich bin sehr gespannt auf die Diskussion nach seinem Vortrag!“ Daran wird sich auch Thomas Pinnekamp beteiligen.

Der Geschäftsführer der Teutemacher GmbH sei ganz gezielt vom Stiftungskreis angesprochen worden: „Thomas Pinnekamp ist nicht nur selbst ein Akteur der regionalen Wirtschaft. Er engagiert sich auch ehrenamtlich für die wirtschaftliche Entwicklung seiner Stadt, aber auch für die Verkehrserziehung von Grundschulkindern in Warendorf. Diese Aspekte geben ihm verschiedene Blickwinkel auf die Stimmungslage der Menschen hier“, so Mike Atig weiter. Warum gerade der Stiftungskreis sich mit dem Thema der Corona-bedingten Zukunftsangst beschäftigt, liegt für Pfarrer Herwig Behring auf der Hand: „Unsere Stiftung wurde gegründet, um die Arbeit der evangelischen Kirche auch in Zukunft noch leisten zu können. Wie diese Zukunft aussieht, betrifft uns also selbst ganz direkt. Aber wir wollen diese Zukunft auch aktiv mitgestalten!“ Dass so eine hochkarätig besetzte Veranstaltung online stattfinden muss, ist den Corona-Schutzvorschriften geschuldet. Allerdings hat die evangelische Christuskirche reichlich Erfahrung mit dem Streaming von Veranstaltungen: „Wir streamen seit Beginn der Pandemie jede Messe und erreichen damit regelmäßig viele Menschen. Auch diese Veranstaltung wird über das Streaming-Portal auf der Website der evangelischen Kirche Warendorf zugänglich gemacht. Jeder kann sich am Dienstag, den 8. Juni um 19.00 Uhr reinklicken und dabei sein, unter www.ek-warendorf.de.“  

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...