10. August 2019 / Allgemein

Das Musical der Hengste

Symphonie der Hengste 2019

Musicalmelodien, Warendorf,

Für Pferdefreunde war es ein Augenschmaus, für Freunde des Musicals ein Ohrenschmaus und wer beides mag, erlebte einen Abend, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Am Freitagabend, 09. August 2019, erlebte die diesjährige Symphonie der Hengste ihren Auftakt, der kaum hätte besser gelingen können.

Bange Blicke auf die Wetterkarten hatte es im Vorfeld gegeben, Tief „Yap“ war mit Gewittern und starken Regenschauern angekündigt gewesen. Doch die Veranstalter, in ständigem Kontakt mit erfahrenen Meteorologen, konnte schließlich Entwarnung geben. Besser noch: Die nur wenigen Regentropfen schenkten den Lichteffekten noch einen zusätzlichen Zauber.

Der eigentliche Zauber aber ging für die vierstellige Besucherzahl von den gekonnt vorgetragenen Künsten in Sachen Musik und Pferd aus. Unter dem Titel „A Night on Broadway“ boten die Kölner Symphoniker unter Leitung von Inga Hilsberg auf dem Paradeplatz einen fulminanten Querschnitt durch die Welt der Musicals. Gekonnt moderierte die Dirigentin den Abend und verband die optischen und akustischen Genüsse mit informativen kleinen und kurzweiligen Ansagen, so dass auch weniger mit der Reitkunst vertraute Besucher die von Obersattelmeister Uwe Struß einstudierten Choreographie verstehen konnten.
32 Reiter bzw. Fahrer mit, so das Programm, der stolzen Zahl von 46 Hengsten machten den Paradeplatz zu einer Musicalbühne für den Pferdetanz. Über 30 Musiker sowie die Sängerinnen und Sänger Stefanie Tschöppe, Andrea Matthias Pagani, Kelsey Frost-Steele, Birgit Widmann, Tyler Steele, Esther Hilsberg, Hans-Arthur Falkenrath und Tjana Sophie Hilsberg legten einen musikalischen Teppich für die im Ballett und Solo auftretenden Vierbeiner, dass es eine Freude war. Die akustische Reise durch die meist bekannten Melodien aus „Cabaret“, „West Side Story“, „My Fair Lady“, „Miss Saigon“, „Hello Dolly“, „Les Miserables“ und „Annie, Get Your Gun“ – um nur einige zu nennen – hätte dabei sogar ohne die brillanten Leistungen von Pferd, Fahrer und Reiter einen vollwertigen Genuss verschafft. Dazu die gelungene Technik und ein kaum zu übertreffendes Ambiente, gekonnt verbunden durch die kompetente Veranstaltungsplanung von Vedder Premiumevent, das auch für die lukullischen Genüsse verantwortlich zeichnete, sorgten für einen gelungenen Abend, der am heutigen Samstag eine Fortsetzung findet.
Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann befreit Frau mit Taschenmesser aus brennendem Auto
Aus aller Welt

Eine Seniorin schaffte es nicht mehr, den Gurt zu lösen, um sich aus dem brennenden Auto zu retten. Ein Mann aber behielt die Nerven.

weiterlesen...
Prinz William stellt sich gegen Antisemitismus
Aus aller Welt

Prinz William hat in London eine Synagoge besucht. Dabei kam es auch zu einem Treffen mit einer Überlebenden des Holocaust.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer Weinfest jetzt am ersten Juli-Wochenende
Allgemein

Neuer Termin für "Schlemmen am See" steht fest

weiterlesen...
Zwischenberichts des Mobilitätskonzepts für Warendorf
Allgemein

Planersocietät aus DORTMUND erstellt für Warendorf ein Konzept

weiterlesen...