25. Januar 2024 / Allgemein

Das tiefste Blech kommt an die Schule

Die Anschaffung der Tuba am Mariengymnasium Warendorf wird durch die Sparkasse Münsterland Ost unterstützt

Tuba,Mariengymnasium,Blechblasinstrument,Sparkasse Münsterland Ost,

Das tiefste Blech kommt an die Schule

Die Anschaffung der Tuba am Mariengymnasium Warendorf wird durch die Sparkasse Münsterland Ost unterstützt

Die Tuba gilt als das bayrischste unter den Instrumenten. Ein ansehnlicher Mann in Tracht, der mit der Herkuleskraft seiner Arme eine Tuba stemmt und damit die Aufmerksamkeit im Bierzelt auf sich zieht – solch ein Bild kommt der gewöhnlichen Vorstellung von einem Tubisten recht nahe. Doch die Röhren der Tuba sind auch im klassischen Orchester zu finden. Meist einfach besetzt, ragt ihre glänzende Erscheinung aus der vorletzten Reihe heraus. Mit ihrem satten, robusten Klang verschafft sie jedem Ensemble den notwendigen Halt, wissen Pauline Behrens und Franziska Lütke Brintrup, Schülerinnen der Klasse 8B, die das Instrument seit Kurzem zu spielen begonnen haben. „Der Tubist braucht einen tiefen Atem“, sagt Pauline über das Blechinstrument, dessen kleinstes Modell, die Tuba in F, bereits 3,5 Meter Länge ergäbe, würde ihre verschlungene Röhre ausgerollt. Die B-Kontrabass-Tuba, „Doppeltuba“ mit Namen, besitzt sogar eine 5,5 Meter lange Röhre.

Die beiden Musikerinnen des Mariengymnasiums sind gerade dabei, vom Euphonium, das sie in der Bläserklasse der Schule zu spielen gelernt haben, zur Tuba zu wechseln. „Wenn wir es können, in ungefähr einem Jahr, werden wir die Tuba auch in der Junior Big Band spielen!“ Das Mariengymnasium Warendorf darf also damit rechnen, dass die musikalische Förderung in Kooperation mit der Schule für Musik Warendorf, namentlich im Instrumentalbereich, sich weiterhin auszahlen wird. Hierbei hatte und hat die Schule stets großzügige Freunde und Förderer an ihrer Seite. Die neuen Blechinstrumente konnten dank der Spenden der Zuhörer beim Weihnachtskonzert, einer besonderen Spende von Angelika Schulze-Zumloh und nicht zuletzt mithilfe des Fördervereins und der Sparkasse Münsterland Ost angeschafft werden. Am Mittwoch dieser Woche bedankten sich die beiden Tubistinnen Pauline Behrens und Franziska Lütke Brintrup in Begleitung der Leiter der musikalischen Ensembles der Schule, Peter Behrens und Florian Kleyboldt, bei Andreas Wienker, der als Regionalmarktleiter die Sparkasse Münsterland Ost vertrat.

Von Gerold Paul

Meistgelesene Artikel

Nationalelf lässt Stimmung im Naturbad Ennigerloh eskalieren
Allgemein

Perfekte Kulisse zum Eröffnungsspiel der Europameisterschaft

weiterlesen...
Warendorfer Reitverein eröffnet neue Reitanlage mit hochkarätigem Sommerturnier
Allgemein

Erstes Sommerturnier auf der neuen Reitanlage des Reit- und Fahrvereins Warendorf

weiterlesen...
Das 3 in 1 Schützenfest
Allgemein

König Ralf Kerkhoff von Whiskyglas und Kinderspaß

weiterlesen...

Neueste Artikel

Waldbrände in den USA: Tausende auf der Flucht
Aus aller Welt

Bis zu 30 Meter hohe Flammen, Hunderte Gebäude beschädigt: Im Südwesten der USA breiten sich gefährliche Waldbrände aus.

weiterlesen...
Schäden durch Hagel und Sturm - Unwettergefahr sinkt
Aus aller Welt

Von wegen Sommermärchen! Kräftige Gewitter machen zur Fußball-EM vielen Menschen zu schaffen. Mehrere Fanzonen wurden geschlossen. Die Unwettergefahr nimmt ab, ist aber nicht vollständig gebannt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sanierung der Wirtschaftswege in den Bauernschaften
Allgemein

Gemeinsame Aktion von Stadt und Landwirten

weiterlesen...
Zukunftsfähige Heiztechnologien und Förderprogramme im Fokus
Allgemein

Bürgerinformationsveranstaltung zur kommunalen Wärmeplanung stößt auf großes Interesse

weiterlesen...