8. April 2019 / Allgemein

Deckelsammlung gegen Polio

Eine Aktion von Inner Wheel Warendorf und der Aktion Kleiner Prinz

Deckel,Aktion Kleiner Prinz,Warendor

Sie sind klein, bunt, schmucklos und verschwinden täglich zu tausenden in den Automaten der Pfandrückgabestellen. Dabei können sie so viel Gutes bewirken: Die Rede ist von den Kunststoffdeckeln, die Getränkeflaschen, Saft-und Milchkartons verschließen. Der Kunststoff ist wertvoll, weil er als Granulat wiederverwendet werden kann. Man kann die Plastikflaschen problemlos auch ohne Deckel zur Pfandannahme zurückgeben.

„ 500 Deckel,“ erklärt Elisabeth Budde, Mitglied von Inner Wheel Warendorf  „ ermöglichen eine Impfung gegen Kinderlähmung. Bisher konnten schon 1,2 Millionen Kinder geimpft und so vor der schrecklichen Krankheit geschützt werden. Aber es gibt noch weitere Millionen Kinder, deren Eltern kein Geld für die Impfung haben und denen wir dringend helfen wollen. Denn es gibt keine Hilfe mehr, wenn die Krankheit erst einmal ausgebrochen ist.“
Die Deckelaktion läuft schon über dreißig Jahre lang und seit einigen Jahren auch im Kreis Warendorf. Hans-Heinrich Hammermeister aus Milte fungiert sozusagen als Verdichter. Seit 2017 sind bei ihm etwa 723 Kilo Deckel abgegeben worden. Er freut sich, dass er die Verschlüsse in Zukunft bei der Aktion Kleiner Prinz abgeben kann und öffnet den Kofferraum seines Autos: dort stapeln sich prall gefüllte Säcke, die er gleich mitgebracht hat. Denn hier in der Halle am Hartsteinwerk ist ab sofort eine Sammelstelle eingerichtet. „Wir stellen Lagerungsmöglichkeiten zur Verfügung“ erläutert Michael Quinkhart, der erste Vorsitzende der Kinderhilfsorganisation. „ Die sogenannten Big Packs, die rund eine Tonne Material aufnehmen , werden dann von den Verwertern, die die Plastikdeckel aufkaufen, abgeholt.“ Der Erlös aus dem Verkauf wird von der Melinda-und Bill-Gates –Stiftung noch einmal verdreifacht.

Regina Spitthöver, Vorsitzende des Warendorfer Inner Wheel Clubs, plant, gezielt Schulen und Kindergärten für die Sammelaktionen anzusprechen und hofft auf die Unterstützung von Erziehern und Lehrern. „ Es können in den Klassen oder Pausenhallen Sammelbehälter aufgestellt werden, blaue Tonnen, die die Aktion Kleiner Prinz zur Verfügung stellt.“ Michael Quinkhart ergänzt: „Auf diese Weise tun Kinder etwas für Kinder; das ist ein Gedanke, der uns und unserer Arbeit sehr nahe liegt.“ Darüber hinaus ist angedacht, Kontakte zu Super-und Getränkemärkten aufzunehmen , um auch da Sammelbehälter aufstellen zu können. Firmen und Privatpersonen werden ebenso gebeten, zu sammeln und können die Deckel dort abgeben.
Inner Wheel Warendorf e.V.und die Aktion Kleiner Prinz e.V. möchten die Sammelaktion „Deckel gegen Polio“ in Warendorf und Umgebung bekannter machen. Beide Vereine arbeiten zum Wohl der Kinder.

Wichtig ist, zu wissen, dass die Deckel innen keine Alubeschichtung haben und die Größe von 4 cm nicht überschreiten dürfen.

Meistgelesene Artikel

Über 6000 Infizierte seit Beginn der Pandemie
Allgemein

Covid-19 Todesfälle steigt um drei weitere Personen

weiterlesen...
Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt auf unter 600
Allgemein

Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus

weiterlesen...
Glück für die langjährigen Kunden
Allgemein

Aus Wulf wird Landtechnik Fartmann

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Unkomplizierte Soforthilfe bei Corona-Schnelltests
Allgemein

HBS Industriedienste unterstützt Rollstuhlbasketball-Bundesligist BBC Münsterland

weiterlesen...
Auch bei uns steigen die Corona-Zahlen wieder
Allgemein

Coronavirus: 126 Neuinfektionen, 95 Gesundmeldungen und sieben weitere Todesfälle

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Unkomplizierte Soforthilfe bei Corona-Schnelltests
Allgemein

HBS Industriedienste unterstützt Rollstuhlbasketball-Bundesligist BBC Münsterland

weiterlesen...
Auch bei uns steigen die Corona-Zahlen wieder
Allgemein

Coronavirus: 126 Neuinfektionen, 95 Gesundmeldungen und sieben weitere Todesfälle

weiterlesen...