4. Juni 2021 / Allgemein

Der Weg ist das Ziel

Ambulant Betreutes Wohnen nimmt am Hoffnungslauf teil

Hoffnungslauf,Aktion Kleiner Prinz,Warendorf,Betreutes Wohnen,Caritas,

Bild: Unterwegs beim Hoffnungslauf – Eine Gruppe des Ambulant Betreuten Wohnens

Der Weg ist das Ziel

Ambulant Betreutes Wohnen nimmt am Hoffnungslauf teil

„Für uns war sofort klar, dass wir uns am Hoffnungslauf der Aktion Kleiner Prinz beteiligen“, sagt Marlis Albersmann, Leiterin des Ambulant Betreuten Wohnens des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf. Der Hoffnungslauf der Aktion Kleiner Prinz findet in diesem Jahr zum dreizehnten Mal statt. Wie jedes Jahr spendet die Sparkasse Münsterland-Ost einen Euro pro Kilometer. 

In diesem Jahr können die Teilnehmer ihre Strecke selber wählen und die gelaufen, spazierten oder gejoggten Kilometer einfach an die Aktion Kleiner Prinzen weiterleiten. 43Mitarbeitende und Klienten*Klientinnen des Ambulant Betreuten Wohnens haben am Hoffnungslauf teilgenommen. Besonders in diesem Jahr bietet der Hoffnungslauf eine gute Abwechslung zum Alltag, denn durch die Corona-Pandemie konnten kaum Freizeitangebote angeboten werden.

Die Mitarbeitenden des Ambulant Betreuten Wohnens begleiten 220 Menschen mit geistiger  Behinderung,  psychischer Erkrankung oder Suchterkrankung, die eigenständig in ihren eigenen Wohnungen oder in Wohngemeinschaften leben. Die Freizeitgestaltung ist dabei ein wichtiger Teil der Tagesgestaltung. „Vor der Pandemie fanden regelmäßige Freizeitgruppen, Treffen zum Frühstück, eine Walking-Gruppe oder auch Ausflüge statt“, so Marlis Albersmann. Bei den Angeboten gehe es aber nicht nur um die Gestaltung der Freizeit, sie sorgen auch für psychische Stabilität und seien eine Möglichkeit um soziale Kontakte zu knüpfen. All das ist in den letzten Monaten nur sehr begrenzt möglich gewesen.

Der Hoffnungslauf bietet eine willkommene Abwechslung und eröffnet nebenbei allen Beteiligten die Möglichkeit sich für die gute Sache zu engagieren. 281 km haben die Teilnehmenden des Ambulant Betreuten Wohnens gemeinsam erlaufen. Alle Beteiligten sind stolz auf das Ergebnis und werden auch im nächsten Jahr mit Sicherheit wieder teilnehmen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerhölle in Spanien: Tote bei Brand in Wohnanlage
Aus aller Welt

Ein Großbrand zerstört einen kompletten Wohnblock in Valencia. Rasend schnell breiten sich die Flammen über die Fassade aus. Das Inferno weckt düstere Erinnerungen an eine frühere Katastrophe.

weiterlesen...
Briten stellen 5,7 Tonnen Kokain auf Weg nach Hamburg sicher
Aus aller Welt

Es ist der bisher größte Fund sogenannter Klasse-A-Drogen in Großbritannien: 5,7 Tonnen Kokain im Wert von 525 Millionen Euro. Das Rauschgift war auf dem Weg nach Deutschland.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vitusshop und Postfiliale eröffnen am 02. Mai
Allgemein

Nachfolgelösung für die Postfiliale in Everswinkel gefunden

weiterlesen...
Nach dem zweiten Unfall war die Fahrt vorbei!
Allgemein

Zwei Unfälle und Alkohol am Steuer, das ist kaum noch zu toppen

weiterlesen...