12. Dezember 2019 / Allgemein

„DIE WEICHEN SIND GESTELLT“.

Kuratorium des Josephs-Hospitals verlängert Vertrag von Vorstandsvorsitzendem Peter Goerde

Josephs-Hospital,Warendorf,Goerdeler,Verlängerung,

„DIE WEICHEN SIND GESTELLT“. 

Kuratorium des Josephs-Hospitals verlängert Vertrag von Vorstandsvorsitzendem Peter Goerdeler

Die erfreuliche Nachricht für Peter Goerdeler kam – natürlich nicht ganz überraschend – auf einer Adventsfeier des Krankenhauskuratoriums: Kurator Rainer Budde und seine Stellvertreterin Doris Kaiser informierten zu diesem Anlass die Anwesenden über die einstimmig vom Kuratorium beschlossene Vertragsverlängerung für weitere sechs Jahre. 

Budde und Kaiser waren sich bei der Überreichung des Vertrags einig: „Nach den erkennbaren Erfolgen der Restrukturierung sorgt die weitere Zusammenarbeit mit Peter Goerdeler für Kontinuität und Stabilität. Wir haben die Weichen gestellt und das ist sehr gut für unsere Entwicklung und die aktuellen und anstehenden Bauprojekte.“ 

Goerdeler stammt gebürtig aus Münster und ist seit Oktober 2014 als Vorstandsvorsitzender für das Josephs-Hospital tätig. Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger und einem betriebswirtschaftlichen Studium folgten berufliche Stationen in Münster und Unna, bevor der 45-Jährige nach Warendorf wechselte.

Bild: Freuen sich über die weitere Zusammenarbeit: die stellvertretende Kuratorin Doris Kaiser, Vorstandsvorsitzender Peter Goerdeler und Kurator Rainer Budde (von links).

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia
Aus aller Welt

In der Nacht zum 26. November war es wegen starker Regenfälle auf der italienischen Mittelmeerinsel zu Überschwemmungen und Erdrutschen gekommen. Nun ist die letzte Vermisste gefunden worden.

weiterlesen...
Der Schmerz von Illerkirchberg
Aus aller Welt

Fassungslosigkeit und Wut herrschen nach der tödlichen Gewalttat auf einem Schulweg in Illerkirchberg. Es wird viel geweint, getrauert - und angeklagt. Der Fall hat eine politische Dimension.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Treffen der Münsterland-Kämmerer im Kreishaus
Allgemein

Kreis Warendorf informiert über Austausch

weiterlesen...
Mit Opa und Oma ins Weihnachtswäldchen
Allgemein

Ein Nachmittag für Großeltern und Enkel

weiterlesen...