13. Mai 2019 / Allgemein

Die „Wiese“ war voll

Neues Vereinsmobil für Telgte steht bei Knubel

Vereinsmobil Knubel,Bürgermeister Pieper,Luisenfest,

„Luise“ liegt auf der Rangliste der beliebtesten Vornamen in Deutschland laut www.beliebte-vornamen.dederzeit auf Platz 52. Viele hundert davon müssen sich gestern in Telgte versammelt haben, denn die „Wiese“ war voll.

In Wahrheit trugen die zahlreichen Besucher des alljährlichen Telgter Frühlingsspektakels „Komm auf die Wiese, Luise“ sicherlich größtenteils andere Vornamen, zumal sich selbstverständlich auch die Herren der Schöpfung darunter befanden. Und die allermeisten von ihnen waren in der mit zahlreichen Aktionen und verkaufsoffenen Geschäften besonders attraktiven Innenstadt unterwegs, statt auf der „Wiese“. Allerdings war auch diese Wiese ganz gut besucht, denn hier bot der Malermarkt der Telgter „WeibsBilder“ ein breites Spektrum künstlerischer Werke an.

Bereits am frühen Morgen begann das aktive Treiben in der Stadt. Der vornehmlich für Kinder gedachte Trödelmarkt lockte die ersten Besucher schon lange vor der offiziellen Eröffnung an und auch für die weiteren Aktionen galt es letzte Hand anzulegen, damit der erhoffte Besucherandrang die Stadt bestens vorbereitet fand. Das Wetter tat sein Übriges hinzu. Trocken und nicht allzu frisch muss es im Frühjahr sein, dann kommen die Menschen.

Sie kamen. Viele, sehr viele. Die Cafés und Restaurants waren bestens gefüllt, Currywurst, Eis, Spargel, Kuchen und vieles andere wurden in großen Mengen verzehrt. Hinzu kamen vielerlei musikalische Genüsse, die auf zwei Bühnen präsentiert wurden. Die erstaunlich gut agierenden Nachwuchsartisten des „Circus Alfredo“ zeigten spektakuläre Kunststückchen, die Geschäftsleute boten Schnäppchen und vollen Einsatz.

Ganz unscheinbar verlief dabei vor dem Rathaus die Einweihung des neuen Vereinsmobils für die großartige Kleinstadt. Initiiert von Thorsten Meyer (Dein WAF) ist es gelungen, mittels Sponsoring von 27 Telgter Unternehmen einen brandneuen 7-Sitzer der Marke VW in den Dienst der guten Sache zu stellen. Ab sofort steht das bei Knubel stationierte und gewartete Fahrzeug allen Telgter Vereinen zur Nutzung zur Verfügung. „Nahezu kostenlos“, wie Thomas Serries (Knubel) betonte „nur die Kraftstoffkosten müssen selbst getragen werden.“ Der sparsame Diesel neuester Generation erfüllt die strengsten Umweltanforderungen, ist mit Anhängerkupplung (in Everswinkel kann ein passender Sponsoren-Anhänger ausgeliehen werden), Navi und Vollkasko rundum komfortabel und ein Gewinn für das ehrenamtliche Engagement in der Stadt, was auch Bürgermeister Wolfgang Pieper unterstrich. Die rund 150 Vereine in Telgte bräuchten für ihre verantwortungsvolle Arbeit auch die entsprechende Logistik, betonte er und dankte den Sponsoren. Diese haben mit der omnipräsenten Werbung einen „kleinen Benefit“, so Pieper, spenden damit aber einen großen Benefit.

Meistgelesene Artikel

Karneval? Kolpinghaus! Die Geschichte geht weiter
Allgemein

Warendorfer Karneval ist für diese Session gesichert

weiterlesen...
WaKaGe feiert rauschenden Auftakt im Hause Allendorf
Allgemein

Prinz Frank I. wird als Hofsänger mit der goldenen Schallplatte ausgezeichnet

weiterlesen...
Bekommen Warendorf und Sassenberg eine Veranstaltungshalle?
Allgemein

WiWa und Investor Karl Elmer wollen Stein ins Rollen bringen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...
Fachoberschule Gesundheit/Soziales informierte zum Welt-Aids-Tag
Allgemein

Die FOS Gesundheit und Soziales möchte einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention leisten

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Winter kann kommen , die Straßenwärter sind gewappnet
Allgemein

Salzlage gut gefüllt mit 1160 Tonnen Salt

weiterlesen...
Fachoberschule Gesundheit/Soziales informierte zum Welt-Aids-Tag
Allgemein

Die FOS Gesundheit und Soziales möchte einen Beitrag zur Aufklärung und Prävention leisten

weiterlesen...