12. Januar 2023 / Allgemein

„Digital.Pilot 23 Kreis Warendorf“ startet am 15. Januar

gfw ruft Unternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb auf

gfw,Gesellschaft für Wirtschaftsförderung,Kreis Warendorf,Landrat,Dr. Olaf Gericke,

„Digital.Pilot 23 Kreis Warendorf“ startet am 15. Januar 

gfw ruft Unternehmen zur Teilnahme am Wettbewerb auf

 2023 wird im Kreis Warendorf ein Jahr der Digitalisierung. Die kommunale Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf startet das neue Projekt am 15. Januar. Die gfw prämiert mit dem Award „Digital.Pilot 2023 Kreis Warendorf“ Betriebe aller Branchen und Größen, die Vorreiter der Digitalisierung sind. „Digitale Lösungen steigern die Wettbewerbsfähigkeit und sind attraktive Arbeitgeber“, sagt Landrat Dr. Olaf Gericke. Der gfw-Aufsichtsratsvorsitzende hat zusammen mit Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann die Unternehmen im Kreis zur Teilnahme aufgerufen.

Mit dem „Digital.Pilot 23“ werden Unternehmen für digitale Technologien, Geschäftsmodelle, Geschäftsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen ausgezeichnet. Auch Wettbewerbsbeiträge zum digitalen Kulturwandel wie „New Work“ oder „Agiles Arbeiten“ sind willkommen und werden prämiert. Bewerbungen inklusive Fotos und Videos können vom 15. Januar bis 31. März eingereicht werden. Unternehmen, Institutionen, kommunale Firmen, Selbstständige und Freiberufler aus dem Kreis Warendorf können teilnehmen. Die öffentlichkeitswirksame Prämierung findet im Mai statt. Die Gewinner werden mit dem Zertifikat „Digital.Pilot 23 Kreis Warendorf“ ausgezeichnet und erhalten ein umfangreiches Media-Paket für ihre externe Kommunikation.

Sympathieträger und Motor der Kampagne ist „Pepper“. Mit seinen schwarzen Kulleraugen blickt er freundlich und aufmerksam und kann dank individualisierter Programmierung Mimik und Gestik von Menschen in Sekundenschnelle erkennen und passend reagieren. „Damit ist Pepper mehr als ein schlichter Roboter und ein gelungenes Beispiel für zukunftsweisende Digitalisierung und eine passende Werbefigur des Wettbewerbs“, so gfw-Geschäftsführerin Michalczak-Hülsmann.

Aufgerufen sind Betriebe im Kreis Warendorf in acht Kategorien: 

  • Digitale Geschäftsprozesse
  • Digitalisierte Maschinen
  • Digitale Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen
  • Digital unterstützte Nachhaltigkeit
  • Projekte von Start-ups
  • Digitaler Kulturwandel
  • Digitale Kommunikation
  • IT-Sicherheit

In jeder Kategorie sind mehrere Awards möglich, Teilnehmer können sich mit maximal drei Projekten in unterschiedlichen Kategorien bewerben. Im Anschluss an ein qualifiziertes Auswahlverfahren haben die nominierten Unternehmen die Chance, in einem persönlichen Interview zu überzeugen und durch eine unabhängige und fachkundige Jury ausgezeichnet zu werden. 

Alle Informationen zum Wettbewerb „Digital.Pilot 23 Kreis Warendorf“ und die Möglichkeit, direkt Beiträge einzureichen, finden Interessierte auf der Homepage:

https://digitalpilot-waf.de/

Bei Fragen steht das gfw-Digitalteam bereit: Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH (gfw), Vorhelmer Straße 81, 59269 Beckum, Telefon: 02521 85 05 0, E-Mail: digitalpilot@gfw-waf.de

„Digital.Pilot 23 Kreis Warendorf“ – gesucht von Pepper und der gfw. Auf viele Wettbewerbsbeiträge von Unternehmen hoffen (von links) Bianca Schuster, Beraterin Astrid Laudage, Landrat Dr. Olaf Gericke, Geschäftsführerin Petra Michalczak-Hülsmann und Jessica Kleine. Pepper kann mehr als ein gewöhnlicher Roboter und die ist Award-Werbefigur.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bis zu 160 Grindwale in Westaustralien gestrandet
Aus aller Welt

In Westaustralien versuchen Experten und freiwillige Helfer fieberhaft, eine große Gruppe gestrandeter Grindwale zu retten. Augenzeugen sprechen von einem schrecklichen Anblick.

weiterlesen...
Venedig-Besucher müssen erstmals Eintritt bezahlen
Aus aller Welt

Als erste Stadt der Welt verlangt Venedig Eintritt: Wer bleiben will, muss zahlen. Die Schäden durch den Massentourismus sind enorm. Jetzt wird auch noch bekannt, dass sogar der Markusturm bröckelt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Warendorfer THWler im Goldenen Buch des NRW-Landtags
Allgemein

Eine besondere Anerkennung für geleistete Dienste

weiterlesen...
Altblech-Freunde aufgepasst!
Allgemein

Classic Data-Bewertungspartner auf der Warendorfer Gewerbeschau

weiterlesen...