22. Januar 2020 / Allgemein

Direktion Kriminalität unter neuer Führung

Begrüßung durch Landrat Dr. Olaf Gericke

Polizei,Führung,Landrat,Warendorf

Aktuell hieß Landrat Dr. Olaf Gericke die neue Direktionsleiterin Kriminalität, Janine Yeboah, herzlich Willkommen in der Kreispolizeibehörde Warendorf. "Für Ihre neue Aufgabe wünsche ich Ihnen viel Erfolg" so der Polizeichef. "Warendorf gehört durch eine geringe Kriminalitätsbelastung und einer über fünfzigprozentigen Aufklärungsquote mit zu den sichersten Kreisen in Nordrhein-Westfalen. Zu diesem positiven Ergebnis tragen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hohem Engagement bei." Die 32-jährige Juristin trat im April 2017 in den Polizeidienst ein. Zuvor war sie nach dem zweiten juristischen Staatsexamen als Rechtsanwältin und anschließend als Entscheiderin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in der Außenstelle Münster tätig. Während der Einführungsphase im Innenministerium sowie im Polizei-präsidium Münster und an der Deutschen Hochschule Polizei erhielt die Kriminalrätin das nötige Rüstzeug für den Polizeialltag. Die Münsteranerin steht nun an der Spitze der Direktion Kriminalität in der rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in vier Kriminalkommissariaten Dienst versehen.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
Aus aller Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Frühlingspracht in der ebbers-Galerie
Allgemein

Susanne Specht präsentiert ihre Blumenbilder

weiterlesen...
Nächster Halt
Allgemein

Beratungscenter der Sparkasse ist jetzt mit dem Bürgerbus erreichbar

weiterlesen...