14. März 2024 / Allgemein

DLRG-Landesverband und Bezirk ehren Mitglieder

Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Warendorf

DLRG,DLRG Warendorf,Jahreshauptversammlung,Warendorf,Emssee,Auszeichnungen,

DLRG-Landesverband und Bezirk ehren Mitglieder

Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Warendorf

Die Jahreshauptversammlung der DLRG begann mit der Ehrung einiger Mitglieder für ihr langjähriges Engagement im Verein. Dabei zeichnete Frank Keminer, Präsident des DLRG-Landesverband Westfalen und Sabine Lillmanntöns, Vorsitzende DLRG Bezirk Kreis Warendorf, gemeinsam mit Marius Ruten, Vorsitzender DRLG Ortsgruppe Warendorf, Patrick Affhüppe, Heike Brokamp, Hélène Gießler, Theresa König, Vanessa Schöne, Henning Stafflage und Laura Wienkamp mit einer Ehrenurkunde für besondere Verdienste in Bronze, Kristina Affhüppe, Matthias Brameier und Stephanie Dreischulte in Silber sowie Dieter Homann in Gold aus. Ebenso erhielten Vereinsmitglieder für ihre 10-jährige, 25-jährige und 50-jährige Mitgliedschaft Urkunden.

Ruten berichtete über die Beantragung des DLRG-Vereinsmanagers durch den Vorstand, der die Mitgliederverwaltung vereinfachen soll. Im vergangenen Jahr konnten bereits mithilfe von Förderungen ein Tablet und ein Laptop angeschafft werden, die für verwaltungstechnische Zwecke genutzt werden. Auch berichtete Ruten, dass der Verein sich auf dem Weg in das „Qualitätsbündnis NRW“ macht. Dafür werden maßgeschneiderte Qualitätsstandards zur Prävention und Intervention sexualisierter und personeller Gewalt gemeinsam entwickelt und innerhalb der Vereinsstruktur installiert, so Ruten. Michael Dreischulte erstattete als Geschäftsführer Bericht. Das Jahr 2023 konnte mit einem Finanzüberschuss abgeschlossen werden. Nach Abstimmung durch die anwesenden Mitglieder ist der Überschuss in Teilen für ein neues Einsatzfahrzeug vorgesehen. Der technische Leiter Reinhard Affhüppe berichtete, dass trotz einer längeren Schließungsphase seitens der Bundeswehr Sportschule Trainerinnen und Trainer ehrenamtlich 1452 Stunden am Beckenrand leisteten und das Schwimmen sowie Rettungsschwimmen lehrten. Aktive waren zudem auch in der Schulschwimmwoche, die von den Stadtwerken und dem Sportamt organisiert wurde, engagiert und verhalfen Nichtschwimmer zum Seepferdchen. Auch mit knapp 50 Helfern unterstütze die DLRG den jährlich stattfindenden Deutschlandpokal im Rettungsschwimmen. Die Organisation der Helfer übernahm Kristina Affhüppe (Leiterin Rettungssport). Matthias Brameier (Leiter Einsatz) erstattete Bericht über verschiedene Alarmierungen, Einsätze, Absicherungen und Übungen, die im letzten Jahr stattfanden. Brameier zeigt sich erfreut, dass sich mehrere Einsatzkräfte zu Strömungsretter ausbilden lassen wollen und wies auf die Unterstützung seitens des Vorstandes hin, die bereits Strömungsretteranzüge für die Ausbildung eingekauft hat. Jugendwart Christian Dieckmann informierte über die stattgefundenen Veranstaltungen der DLRG-Jugend. Zusammen ging es gemeinsam mit den jüngsten Mitgliedern unter Anderem zum Schlittschuhlaufen und zum Vier-Jahreszeiten-Park. Auch wurden mit den Kindern zu Weihnachten Knusperhäuschen aus Butterkekse gebaut.

DLRG Warendorf Jahreshauptversammlung

Foto v.l.: Frank Keminer, Marius Ruten, Sabine Lillmanntöns, Patrick Affhüppe, Laura Wienkamp, Sabine Kupich, Kristina Affhüppe, Stephanie Dreischulte, Heike Brokamp, Theresa König, Vanessa Schöne, Matthias Brameier, Tim Lenarz, Dieter Homann

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
Herzrhythmusstörungen sicher und effektiv behandeln
Allgemein

Neue Behandlungsmethode für Vorhofflimmern im Warendorfer Josephs-Hospital

weiterlesen...

Neueste Artikel

Gericht hebt historisches Urteil gegen Harvey Weinstein auf
Aus aller Welt

Das Urteil gegen Filmmogul Weinstein war 2020 ein Meilenstein der Rechtsgeschichte. Nun haben Richter überraschend der Berufung des 72-Jährigen stattgegeben.

weiterlesen...
Anklage gegen 17-Jährigen nach Messerangriff an Schule
Aus aller Welt

An einem Gymnasium in Wuppertal wurden im Februar mehrere Schüler durch Messerstiche verletzt. Einige davon schwer. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt Anklage erhoben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Internationales Kräftemessen der PS-Giganten in Füchtorf!
Allgemein

Tractor Pulling in der Füchtorf-Arena

weiterlesen...
Allgemein

CLINOTEL-Geschäftsführertagung in Warendorf

weiterlesen...