7. Juni 2020 / Allgemein

Drei Monate Umbauphase bei Diepenbrock beendet

OberHaus des Gasthof Diepenbrocks

OberHaus,Diepenbrock,Everswinkel,Saal,Gasthof Diepenbrock,

Youtube Video,Dein WAF,Warendorf,Firmenvideo,

 

Panorama,Warendorf,Panoramablich

Drei Monate Umbauphase bei Diepenbrock beendet

OberHaus des Gasthof Diepenbrocks 

Seit knapp 120 Jahren existiert der Gasthof Diepenbrock am Standort Vitusstraße 5 in Everswinkel. Der Gasthof ist ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen und auch über die Everswinkeler Grenzen hinaus äußerst beliebt. Viele Feste wurden seither im Saal, der Platz für ca. 120 Gäste bietet, gefeiert. Als Klemens Diepenbrock das Lokal 1982 von seinem Vater übernahm, ließ er zunächst den Saal renovieren. Doch das ist inzwischen 38 Jahre her. Jetzt wurde dieser erneut mit viel Liebe zum Detail in Gänze umgestaltet, kernsaniert und mit der allerneusten Technik ausgestattet.

„Nachhaltigkeit und ökologisches Handeln ist wichtig. Nun haben wir alles auf den modernsten Stand gebracht“, erklärt Philipp Diepenbrock, der den Betrieb seit Anfang des Jahres führt. Das Ergebnis des Umbaus kann sich sehen lassen. Der Saal, der jetzt weil er sich fünf Stufen oberhalb der Gaststätte befindet, OberHaus heißt, erstrahlt in völlig neuem Glanz. Alles ist hell und freundlich. Überall sind kleine Farbakzente gesetzt und auf großen Tafeln im vorderen und hinteren Bereich sind die wechselnden Tagesgerichte zu lesen.

Ein echter Blickfang im neuen Raum ist die Theke, das Herzstück einer Gastronomie. Außerdem gibt es eine Akustikdecke, die mit allerlei stimmungsvollen Lichteffekten aufwarten kann und sicherlich für jede Menge Begeisterung sorgen wird. Runde Lichtobjekte in verschiedenen Größen können unterschiedliche Farbe erzeugen. „So kann je nach Anlass das Lichtdesign angepasst werden. Zum Beispiel könnten wir den Raum beim Servieren von Fischgerichten in ein tolles Meerblau oder bei Steak in einem Rotton beleuchten. Licht ist einfach Ambiente“, bemerkt Diepenbrock und ergänzt, dass bei ihnen im Vordergrund steht, dass die Gäste sich generell willkommen und wohlfühlen sollen. Auch auf das neue Lüftungssystem ist der 29-Jährige stolz. „Die Lüfter arbeiten mit Wärmetauschern und Rückgewinnung“, erläutert der gelernte Hotelfachmann. Das Kühlhaus ist ebenso neu. Es wurde vom Keller direkt neben dem Saal angebracht. „Das erleichtert uns die Logistik“, so Diepenbrock.

Auch Tische, Bestuhlung und Fenster wurden ausgetauscht. Zudem gibt es eine flexible Zwischenwand, die den Raum in zwei Bereiche unterteilen kann. Der angrenzende Biergarten wurde ebenfalls in die Planung mit einbezogen und kann durch die bodentiefen Fenster bei gutem Wetter integriert werden. „Wir wollten keine Terrasse, obschon die sicher nicht so pflegeintensiv ist. Mit dem Biergarten haben wir einen grünen Fleck mitten im Dorf geschaffen. Das gibt es nicht mehr allzu oft“, betont Philipp Diepenbrock.

Die letzten drei Monate wurde bei Diepenbrock gestrichen, gebohrt, gehämmert und geschliffen. Jetzt ist das frisch renovierte OberHaus fertig. Unterstützt wurden die Bauherren dabei von den Everswinkeler Handwerksbetrieben.

 Ob für Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstagen, Konfirmationen oder Kommunionen, Beerdigungen, „Bühne Frei!“, Weihnachtsfeiern oder Karnevalspartys – die Räumlichkeiten sind für alle Anlässe ideal nutzbar.

Zwölf Mitarbeiter inklusive Aushilfen beschäftigt Philipp Diepenbrock zur Zeit. Zusätzlich wird er tatkräftig von Vater Klemens und Mutter Rita Diepenbrock unterstützt.
Während des "Shutdowns", der behördlichen Anweisung zur gastronomischen Schließung in der Corona-Pandemie, hat das Diepenbrock-Team in kürzester Zeit einen Abhol- und Lieferservice entwickelt.
Seit dem 20. Mai darf man den Gasthof inzwischen wieder offiziell besuchen. Um die Abstands- und Hygienevorschriften einhalten zu können, wird aktuell das OberHaus für das á-la-carte Geschäft genutzt.
"Wir freuen uns sehr unsere Gäste wieder vor Ort empfangen zu dürfen, der Abholservice bleibt vorerst zusätzlich bestehen." fasst Diepenbrock die aktuelle Situation zusammen.

Meistgelesene Artikel

Keine Veranstaltungen im Kolpinghaus
Allgemein

Popup-Kolpinghaus: Traum geplatzt

weiterlesen...
Kleine Artisten wachsen über sich hinaus
Allgemein

Bodelschwinghschule verlegt das Klassenzimmer in die Manege

weiterlesen...
Prinz Uwe II. „der Narrifant aus dem Kreideland“ regiert die WaKaGe
Allgemein

Uwe Amsbeck ist neuer Karnevalsprinz der Warendorfer Karnevalsgesellschaft

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 3600 Tote bei Erdbeben in Syrien und der Türkei
Aus aller Welt

Erst bebt die Erde nachts sehr stark, dann mittags erneut: Das ganze Ausmaß der Katastrophe an der türkisch-syrischen Grenze ist noch nicht abzusehen. Und weitere Nachbeben werden befürchtet.

weiterlesen...
Rückhaltegebiete bester Schutz bei Überschwemmungen
Aus aller Welt

Über die Ufer getretene Flüsse können ganze Landstriche verwüsten, Ortschaften zerstören oder Menschen in den Tod reißen. Eine EU-Studie zeigt, welche Schutzmaßnahme am effizientesten sein könnte.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Feuerwehr Freckenhorst bekommt neues Löschfahrzeug
Allgemein

Landrat übergibt Löschgruppenfahrzeug an Warendorfer Feuerwehr

weiterlesen...