18. Dezember 2021 / Allgemein

Eilige Weihnachtspäckchen mit 135 km/h

Keine gute Idee im Straßenverkehr

Kurrierfahrer,Geschwindigkeit,geblitzt,Sendenhorst,Polizei,Warendorf,

Eilige Weihnachtspäckchen mit 135 km/h

Keine gute Idee im Straßenverkehr

Am letzten Donnerstag (9.12.2021) fielen gleich zwei Fahrer eines Kurierdienstes bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf. Sie fuhren am Vormittag hintereinander auf der L 586 zwischen Sendenhorst und Ahlen-Vorhelm in Richtung Beckum. Bei erlaubten 70 Stundenkilometern wurde der Erste mit 95 Stundenkilometern gemessen. Der zweite fuhr nur wenige Sekunden hinter dem ersten und erheblich schneller. Hier wurden 132 Stundenkilometer festgestellt, ein Tempo fast doppelt so hoch wie erlaubt. Die Polizei hat Verständnis für die Sorgen der Kurierfahrer und aller anderen Verkehrsteilnehmenden, die kurz vor Weihnachten möglicherweise in Eile sind. Hohe Geschwindigkeiten sind jedoch immer wieder ursächlich für schwere und schwerste Verkehrsunfälle mit dramatischen Folgen. Deshalb lautet der dringende Appell, sich an die Regeln zu halten, zur Sicherheit aller im Straßenverkehr. Die Fahrer hier erwarten jeweils Bußgeldverfahren. Der erste Fahrer sollte nach dem neuen Tatbestandskatalog mit einer Geldbuße von 100 Euro und einem Punkt rechnen. Für den zweiten Fahrer wird die Sanktion deutlicher: Der Katalog sieht eine Geldbuße von 480 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg vor.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Alle verletzten Schüler in Wuppertal außer Lebensgefahr
Aus aller Welt

An einem Wuppertaler Gymnasium soll ein 17-Jähriger mehrere Mitschüler mit Messern attackiert und schwer verletzt haben. Sie sind nun außer Lebensgefahr.

weiterlesen...
Maddie-Prozess: Angeklagter schweigt zu Vorwürfen
Aus aller Welt

Im Prozess gegen Christian B. stehen am zweiten Verhandlungstag die Vorwürfe zu fünf Sexualstraftaten im Zentrum. Der 47-jährige Deutsche will schweigen. Die Verteidigung geht von Freispruch aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vitusshop und Postfiliale eröffnen am 02. Mai
Allgemein

Nachfolgelösung für die Postfiliale in Everswinkel gefunden

weiterlesen...
Nach dem zweiten Unfall war die Fahrt vorbei!
Allgemein

Zwei Unfälle und Alkohol am Steuer, das ist kaum noch zu toppen

weiterlesen...