25. November 2019 / Allgemein

Ein Abend voller Soul-Musik und Tanz im TAW

Nono Battesti und seine Compagnie mit dem Programm „Trance“

Theater am Wall,Warendorf, Nono Battesti ,

Warendorf. In der vergangenen Saison musste die Veranstaltung krankheitsbedingt leider ausfallen. Am 28.11. um 20.00 Uhr werden sie jedoch definitiv auftreten: Nono Battesti und seine Compagnie mit dem Programm „Trance“, einem Abend voller Soul-Musik und Tanz.

„Nono Battesti, ein äußerst talentierter Künstler, Tänzer und Choreograf, führt die Zuschauer voller Feingefühl und Ausdrucksstärke in seine Welt ein, umgeben von den unterschiedlichen Künstlern.“ So hieß es in unserer Ankündigung für das erste Gastspiel in der Saison 2015/2016. Und das Publikum wie auch die Presse waren begeistert. Von der tänzerischen Ausdruckskraft von Nono Battesti und Juliette Comant. Aber auch von der musikalischen Begleitung, allen voran von der Sängerin Dyna B (Géraldine Battesti), der Schwester von Nono Battesti, die durch ihre tiefe und berauschende Stimme überzeugte.

Freiburg war begeistert von diesem abendlichen Tanzspecial! Die Programm-Macher des Theater am Wall auch. In einer Show, die Tanz und Live-Musik verbindet, präsentierte „Double“ den Zuschauern ein Feuerwerk an Emotionen und Überraschungen. Das wollten wir dem Warendorfer Publikum nicht vorenthalten. 

In seinem neuen Projekt mit dem Titel „Trance“ widmet sich der belgische Tänzer und Choreograf den Höhen und Tiefen des Lebens. Häufig ist es so, dass das Leben nach einer schweren Krankheit oder einem Trauma einen anderen Wert bekommt, sich anders anfühlt.

Aber müssen wir solche Phasen unbedingt durchleben, um uns dessen bewusst zu werden?

Nono Battestis „Trance“ ist eine Einladung, unsere Wahrnehmungen und unsere Sichtweisen zu hinterfragen. Die Wertevorstellungen des Alltags auf der künstlerischen Ebene zu reflektieren, uns auf das Wesentliche im täglichen Miteinander und auf die kleinen Dinge Alltags zu konzentrieren.

Karten sind zu Preisen von 21,00 €, 19,00 € und 13,00 € im Vorverkauf oder an der Abendkasse des Theater am Wall erhältlich. Die Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.30 Uhr. Schüler, Studenten und weitere Ermäßigungsberechtigte erhalten einen Rabatt von 50% auf den Kartenpreis. Darüber hinaus sind die Karten von zu Hause auch online buchbar. Hierfür fallen jedoch über den Kartenpreis hinaus gesonderte Gebühren an.

Vorverkauf: Kulturbüro Warendorf, Kurze Kesselstraße 17, Telefon 02581/54-1414; Tourist-Information Warendorf, Emsstraße 4, Telefon 02581/54-5454 oder online unter www.theateramwall.de sowie allen Vorverkaufsstellen der ADticket GmbH unter www.adticket.de. 

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wie der Vokuhila ein Comeback feiert
Aus aller Welt

Schlimm, schlimmer, «vorne kurz, hinten lang»? Lange Zeit war diese Frisur out oder höchstens ein behaupteter Trend. Jetzt scheint der Vokuhila-Haarschnitt wirklich zurück zu sein - unter neuem Namen.

weiterlesen...
Nach Raser-Unfall: 21-Jähriger muss neun Jahre in Haft
Aus aller Welt

Mitten in Heilbronn tritt ein junger Autofahrer auf das Gaspedal und rast über die Straße. Es kommt zum tödlichen Crash. Ein Gericht hat den 21-Jährigen jetzt verurteilt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...
Neue Lichtkonzepte für das Eingangstor zur Altstadt
Allgemein

Einladung zur Probebeleuchtung am Münstertor

weiterlesen...