1. September 2018 / Allgemein

Ein Auftakt nach Maß

Pferdenacht in Warendorf

Ein Auftakt nach Maß

Ein Auftakt nach Maß

Das war ein fulminanter Start in das Warendorfer Pferdenachtwochenende. Milde, spätsommerlich-frühherbstliche Temperaturen boten den idealen Mix, um draußen lange und ausgiebig zu feiern. Gleichzeitig luden sie zu einem interessierten Bummel durch die bis 23:00 Uhr geöffneten Geschäfte ein, in deren Sortimenten viel passendes für diese Temperaturen und den kommenden Herbst zu finden war.
Und auch noch zu finden ist, denn „die längste Pferdenacht der Welt“, geht am heutigen Samstag und am morgigen verkaufsoffenen Sonntag noch weiter. Ebenfalls mit einem ansprechenden Programm und einer attraktiv aufgehübschten Altstadt.
Die bot am gestrigen Abend das Flair eines Mittelzentrums. Lebendig, aber nicht überlaufen,   abwechslungsreich, aber überschaubar. Es war sicherlich eine mittlere vierstellige Anzahl an Besuchern, die den Abend mit ihrer Anwesenheit, großherzigem Beifall für die aufgebotenen Künstler und fröhlicher Shoppinglust in allen geöffneten Geschäften honorierten.
Im Zentrum des Interesses standen dabei – neben den vielen Möglichkeiten genussreich durch den Abend zu kommen – die Bühnen und Auftrittsorte. Ganz gleich ob jazzige, poppige oder bluesige  Klänge, die Musik gefiel. Herausragend dabei die Leistungen von „Alacoustic“, die sich auf dem schmalen Terrain mehrstimmigen Gesangs, begleitet von clever arrangierten akustischen Instrumenten (technisch bedingte Ausnahme: E-Bass), bestens behaupteten. Doch auch die jugendlichen Jazzer gegenüber des Königsgarten zeigten, ebenso wie Vanessa Voss nebst Begleiter auf der Hauptbühne, dass Musik auch heute noch weit über das Bumm-Bumm-Bumm von mehr als 130bpm hinausgeht. Gefällig und mitreißend, eng an die Top 40 der letzten drei Jahrzehnte angelehnt, die Leistung der Warendorfer Musiker von „Wine & Dine, die sich in der „Stallgasse“, wie die Münsterstraße zur Pferdenacht heißt, eine bunt gemischte Fangemeinde sicherten. Und wer die dadaistisch anmutende Stimmbandakrobatik eines Herbert Grönemeyer mag, kam mit „Groenland“ auf der Sparkassenbühne auf dem Marktplatz – wo eine perfekte Band im Hintergrund die sehr nahe am Original liegenden Intonationen des Frontmanns begleitete – voll auf die nicht entstandenen Kosten. Denn die Aktionen der Pferdenacht verlangen selbstverständlich keinerlei Eintritt.
Artisten des GOP-Theaters Münster zeigten beim Modehaus ebbers atemberaubend, dass „Kunst“ von „Können“ kommt. Auch das Amsterdamer Straßentheater präsentierte Kunst in hoher Form, die ebenso begeisterte, wie die Auftritte von „Abraxah Zaubervogel“ am illuminierten Marienkirchturm. Pferdeflüsterei in ihrer schönsten Gestalt.
Um 23:00 Uhr war offiziell Schluss – für den Freitag. Natürlich ging der Abend für viele noch in eine lange Nacht über und auch am Samstag und Sonntag geht die Pferdenacht weiter. Bestandteil des diesjährigen Konzepts ist dabei auch die Stadtvisite des Warendorfer Josephs-Hospitals auf dem Laurentius-Kirchplatz am Samstag von 11:00 bis 17:00Uhr. Ein weiteres musikalisches Highlight setzt am Samstagabend die Show „Mariuzz“, die ganz nah am Original die Hits von Marius Müller Westernhagen erklingen lässt. Hier übernimmt die Folkband „Schank“ das Vorprogramm.Vor dem alten Turm der Marienkirche wird „Abraxah“ am Sonntag zweimal ihre „White Show“ präsentieren. Ebenfalls am Sonntag zeigt ZouZou das Programm „Ganesha, Ganeshi, der glückliche Elefant“.
Auch der Shoppinglust kann weiter gefrönt werden. Am Samstag öffnen die Geschäfte bis 18:00 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag von 13:00 bis 18:00 Uhr. Dabei sind auf dem Marktplatz besondere Pferdestärken zu bestaunen, denn er wird sich in einen Mercedes-Beresa Autosalon verwandeln. Eines der Highlights dabei: Ein 190 E 2,5-16 EVOII von dem weltweit nur 500 Exemplare existiert haben. Neben diesem €-Glanzlicht finden sich eine PS-Attraktionen mit mehr als 500 Pferdestärken.

Meistgelesene Artikel

Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder über 50
Allgemein

Akut Infiziertenzahl fällt weiter auf 354

weiterlesen...
Weitere Lockerungen ab Montag
Allgemein

Inzidenz stabil unter 50:

weiterlesen...
Ab heute wird's locker
Allgemein

Inzidenz stabil unter 35

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Mit viel Licht gegen Schatten-Partys
Allgemein

THW Warendorf unterstützt Stadt Münster am Aasee

weiterlesen...
Aus Corona-Pandemie für künftige Krisen lernen
Allgemein

Münsterländer Landräte im Gespräch mit Wolfgang Schäuble und Jens Spahn:

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Mit viel Licht gegen Schatten-Partys
Allgemein

THW Warendorf unterstützt Stadt Münster am Aasee

weiterlesen...
Aus Corona-Pandemie für künftige Krisen lernen
Allgemein

Münsterländer Landräte im Gespräch mit Wolfgang Schäuble und Jens Spahn:

weiterlesen...