16. Juli 2023 / Allgemein

Ein buntes Markttreiben dank Spielleute, Gaukler, Händler und tollen Vögeln

10. Mittelalterliches Marktfest auf dem Lohwall

Mittelalterliches Marktfest,Warendorf,Veit Kröger,DuBiWa,Lohwall,Stadtfest,Markttreiben,

Facebook

Ein buntes Markttreiben dank Spielleute, Gaukler, Händler und tollen Vögeln

10. Mittelalterliches Marktfest auf dem Lohwall

Ganz in Zeichen des Mittelalters stand Warendorf am Wochenende beim mittelalterlichen Marktfest. Spielleute, Gaukler und Vaganten, Händler, Handwerker und Heerlager präsentierten ein buntes Markttreiben, wie es vor mehr als 500 Jahren gewesen seien könnte. Der gemeinnützige Verein „DuBiWa“, der aus einer Facebookgruppe gegründet wurde, hatte den Markt auf dem unteren Lohwall organisiert. Über die gute Resonanz, auch bei den beteiligten Teilnehmern aus ganz Deutschland, zeigten sich die Veranstalter sehr erfreut. Da wurde selbst ein kräftiger Regenschauer kurz nach der Eröffnung zum Happening, als das Gaukler Pack um Michael Courté seine Chance nutzte, das Publikum unter einem der Pavillons zu bespaßen. Auch gaben die beiden Bands „Des Wahnsinns fette Beute“ aus Everswinkel und „Kupfergold“ aus dem Rheinland gehörig auf die Ohren. Eröffnet wurde der Markt von der stellvertretenden Bürgermeisterin Doris Kaiser, die ein westfälisches Flachgeschenk an Veit Kröger vom Veranstalterverein DuBiWa überreichte.

Fast sein halbes Leben schlägt Andreas Roefs sein Lager auf Mittelaltermärkten auf. Das passiert fünfmal im Jahr, wie der 60-Jährige berichtet. Am Wochenende gastiert er in Warendorf auf dem Mittelaltermarktfest. Hauptberuflich ist Roefs Förster, das Mittelalter ist für ihn Erholung und vor allem Entschleunigung. „Zeit spielt hier keine Rolle, alles ist im Fluß. Spaß macht es aber erst in der Gruppe.“ Während einer dieser Märkte lernt der Havixbecker einst Frank Feser aus Minden kennen. „Ich war in Rheine als Besucher dort.“ Schnell lässt sich Roefs begeistern und ist seitdem mit seinem Compagnon unterwegs. „Vri Liute“, das heißt so viel wie „freie Leute“, nennen sie ihre Lagerstätte. „Das ist für uns ein Konzept.“ Gerne füllt das Duo sein Lager mit weiteren Gästen auf – vom Wikinger über Bogen- und Armbrustschützen waren schon viele dabei. „Wir haben nichts zu verkaufen. Vielmehr möchten wir die Leute mit einer Themenvielfalt wie Feuershows, historische Musikinstrumente oder Bogenbau begeistern. Jeder ist dabei für seinen Bereich verantwortlich. Das gibt dann einen anderen Dreh.“ Nachhaltigkeit spielt übrigens nicht nur bei den „Vri Liute“ eine wichtige Rolle. Plastik ist in den meisten Lagerstätten nicht gerne gesehen und auch übriggebliebene Nahrungsmittel werden nicht einfach achtlos entsorgt, sondern kommen beispielsweise als Eintopf am nächsten Tag auf den Tisch. Vieles wird eigenhändig hergestellt, Brot in aller Regel selbst gebacken. 

Ein besonderer Hingucker ist einmal mehr die Falknerei „Skyhunters in Nature“ von Sonja Senica aus Menden im Sauerland, deren Raubvogelschau große Beachtung findet. Auf Tuchfühlung gehen die Besucher zum Beispiel mit dem Steppenadler Masha von Pascal Schäpers. „Das Problem ist nicht der Schnabel, sondern die Fänge. Da ist richtig Kraft drin“, erläutert er dem interessierten Publikum. Das habe er sogar bereits selbst während einer Trainingsstunde erfahren müssen, als Masha auf seiner Schulter gelandet sei und ihm einen ihrer Fänge in den Oberarm gerammt habe. „Da hatte ich lange Spaß mit“, sagt der Falkner. Gerne beantworten übrigens auch die Lagerstättenbewohner Fragen über das Mittelalter. Über das Zeitalter gibt es nämlich viele Meinungen und Vorstellungen, die wissenschaftlich nicht haltbar sind. Vielmehr war diese Epoche erstaunlich bunt und vielseitig, wie durch die Forschung mehr und mehr belegt wird. Wie dem auch sei, wer mag, kann noch am Sonntag viele interessante Dinge von anno dazumal erfahren. Der Erlös wird dem guten Zweck zugeführt.

 

 

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Autorennen in Sri Lanka
Aus aller Welt

Zwei Rennautos kommen bei einem Rennen in Sri Lanka von der Strecke ab und rasen in die Zuschauer. Sieben Menschen verlieren dabei ihr Leben, darunter ist auch ein achtjähriges Kind.

weiterlesen...
Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bis zum Spargelsilvester ist Füchtorf sprichwörtlich in aller Munde
Allgemein

Spargelkönigin Denise I. hisst die Fahne und eröffnet die Spargelsaison

weiterlesen...
Große Eröffnung am Muttertag
Allgemein

Familienfest zur Einweihung des neuen Eltern-Kind-Beckens

weiterlesen...