1. Juli 2022 / Allgemein

Ein Freckenhorster Herzstück feiert Jubiläum

Gartencenter Murrenhoff feiert gleich zwei Jubiläen

Gartencenter Murrenhoff,Christian Murrenhoff,Blumen,75 Jahre,40 Jahre,Wilma Murrenhoff,

Ein Freckenhorster Herzstück feiert Jubiläum

Es sind bedeutende Jubiläen, die das Gartencenter Murrenhoff und Inhaber Christian Murrenhoff an diesem Wochenende feiern dürfen. Auf sage und schreibe 75 Jahre kann der Betrieb zurückblicken. So lange ist es her, dass am Weidenesch, von wo aus die Zufahrt zum damaligen Betrieb bestand, das erste Firmenschild aufgestellt wurde. Und auf den Tag genau vor 40 Jahren, am 1 Juli 1982 war es, dass Christian Murrenhoff seinen Meisterbrief in den Händen halten konnte. Dies war auch das Jahr, als er den Betrieb von seinem Vater Christian Murrenhoff senior übernahm. Bedeutende Jubiläen, die die Familie Murrenhoff feiern möchte. Aber nicht alleine, sondern mit vielen Freunden, Bekannten, Nachbarn, Weggefährten, Lieferanten – gleichsam mit allen Freckenhorstern, allen Kunden von Nah und Fern.

Den Auftakt zum Jubiläumswochenende machte am Freitagabend ein öffentlicher Empfang mit anschließender Party, Getränken und kulinarischen Leckerbissen. Nach den Reden, denn zu einer Jubiläumsfeier gehören entsprechende Worte der Gastgeber sowie die Laudatio von einigen der geladenen Gäste. Als sich die nicht enden wollende Schlange der Gratulanten endlich aufgelöst hatte, übernahm Christian Murrenhoff die Begrüßung der Gäste und blickte in einer langen, oft sehr launigen Rede, auf die Gründe für die Jubiläen, und damit auf die Geschichte der Familie Murrenhoff und des Betriebs zurück. Nach der umfangreichen Begrüßung der ebenso umfangreichen Gästeschar, bei der er niemanden aussparte und vor allem auch das 46-köpfige Mitarbeiterteam nicht vergaß, gab er ausführlichen Abriss der Familiengeschichte, nicht ohne dabei kritisch auf die Gegenwart zu blicken. Er sprach von Verwandten die im Krieg gefallen waren und erinnerte sich, dass die Familie jeden Volkstrauertag gesagt habe: „Nie wieder Krieg!“ – „Ich glaube manchmal, die Menschen sind nicht sehr lernfähig“, fügte er an.

Die Firmengeschichte ist zu einem großen Teil auch seine Geschichte. Da er als Kind immer habe mit anpacken müssen, sei er eigentlich schon 60 Jahre im Beruf, wie er scherzhaft einwarf. Berufe hat er – neben vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, deren Auflistung jeden Rahmen sprengen würden – sogar zwei, denn außer Gärtnermeister ist er auch Florist. Geschickt band der Jubilarviele der ehemaligen Weggefährten mit ein, begrüßte beispielsweise den ersten Azubi des Betriebs, Bernd Hövemann, und erinnerte sich mit ihm einer anstrengenden aber auch schönen Zeit. „Heute würde das kein Mitarbeiter mehr mitmachen, was ihr damals mitmachen musstet“, sagte Murrenhoff. Insgesamt schickte die Firma seit 1982 42 Azubis auf den Weg ins Berufsleben, aktuell bildet sie vier Personen in dem mehrfach ausgezeichneten Gartencenter aus, dass beispielsweise 2014 das Prädikat als „Bestes inhabergeführtes Gartencenter in Deutschland“ erhielt. Mit Rührung in der Stimme dankte der Jubilar auch seiner Frau Wilma und seinen Kindern.

Am Ende seiner Rede machte er keinen Hehl daraus, dass er sich um die Zukunft sorgt. „Ist der Mensch intelligent genug, das Richtige zu tun?“, fragte er und sprach von einem „Sandwich von Krisen indem wir uns derzeit befinden“. Dabei nannte er konkret viele der aktuellen Probleme, seien es die galoppierende Inflation, die extrem gestiegenen Energiepreise, aber auch die Trockenzeiten denen Mensch und Natur sich ausgesetzt sehen. Wichtig seien junge Leute, die sich für Naturwissenschaft und Gartenbau interessieren, betonte er, denn Gartenbau könne zumindest Teillösungen finden. Mit diesen Gedanken gab er das Wort weiter an seinen Sohn Felix, der den Betrieb in Zukunft führen wird.

Bürgermeister Peter Horstmann, selbst Freckenhorster, überbrachte einen Grußwort der Stadt, das er mit viel auch persönlichem Lob für Christian Murrenhoff und die Familie verband. Zu den vielen Geschenken, die die Jubilare Gartencenter Murrenhoff und Inhaber Christian Murrenhoff von den Gratulanten erhielten, kam eine Silbermedaille der Landwirtschaftskammer hinzu, die der neue Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Warendorf, Andreas Westermann,  überbrachte.

Kurz darauf begannen der Duft von Spargelsuppe und frischen Grillwürstchen die Aufmerksamkeit der rund 200 Anwesenden auf sich zu ziehen, womit ein langer gemütlicher Abend bei freien Getränken und leckerem Essen eingeleitet wurde. Die Jubiläumsfeier findet am Samstag und Sonntag bei Platzkonzerten, einem Getränke und Essensstand sowie Kinderaktionen von 11 bis 16 Uhr ihre Fortsetzung.  Christian und Wilma. Murrenhoff sowie der designierte Nachfolger Felix Murrenhoff freuen sich auch am Wochenende auf zahlreiche Gäste.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerinferno mit mindestens fünf Toten schockt Spanien
Aus aller Welt

Fünf Tote, 15 Verletzte und etwa ebenso viele Vermisste lautet die traurige Bilanz des Großbrandes in Valencia. Aber auch das Ausmaß der Feuersbrunst in einem modernen Gebäude macht fassungslos.

weiterlesen...
Kommission empfiehlt Erhöhung des Rundfunkbeitrags
Aus aller Welt

Der Rundfunkbeitrag sollte ab 2025 steigen, empfiehlt eine Expertenkommission den Bundesländern. Unter den Ländern gibt es dazu aber Streit.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Liga!
Allgemein

RBB München Iguanas vs. BBC Münsterland

weiterlesen...
Betreuungsangebot „ReStart“ zieht in neue Räume
Allgemein

Beratungs- und Hilfeangebot für jungen Menschen mit ihren ganz individuellen Problemen

weiterlesen...