26. September 2022 / Allgemein

Ein Tag für die Kinder

Weltkindertag im Warendorfer Emsseepark

Weltkindertag,Unicef,Kinder,spielen,Schutz,Warendorf,Stadt Warendorf,

Ein Tag für die Kinder

Weltkindertag im Warendorfer Emsseepark

Bei strahlendem Herbstwetter wurde am Sonntagnachmittag der Weltkindertag im Emsseepark gefeiert. Nach zwei Jahren Pause war das Fest zurück – größer und schöner. Insgesamt gab es 22 Stände, an denen die Besucher nicht nur Informationen bekamen. Eine Hüpfburg, eine Spielecke, Kinderschminken, basteln und noch vieles mehr lockten Familien scharenweise an. Ansgar Westmark von der Stadt Warendorf freute sich insbesondere über diverse komplett neue Aussteller: so waren beispielsweise die Initiative Moria und das westpreußische Landesmuseum zum ersten Mal vertreten.

Das Motto in diesem Jahr lautete „Gemeinsam für Kinderrechte“. Gerade zur jetzigen Zeit sehr wichtig, findet Bürgermeister Peter Horstmann. „In Zeiten von Pandemie und Krieg ist das Thema enorm wichtig. Gerade wenn man nach Amerika schaut, wo Züchtigung wieder erlaubt werden soll“, begrüßte der Bürgermeister die zahlreichen Besucher und lud sie zu einem gemeinsamen bunten Tag ein. „Heute stehen die Kinder im Fokus. Es soll ein bunter Tag werden“, betont Horstmann und übergibt das Wort an die Vertreterin der Warendorfer Unicef Gruppe Daniela Hornung. Mit einem Augenzwinkern bedankte sie sich bei den Kindern für das Kommen und bei den vielen Helfern. „Und wenn ihr nicht dazu kommt alle Stände zu besuchen, gebt eure Eltern einfach im Kuchenzelt ab. Da sind sie gut versorgt.“

Neben den diversen Ständen folgte zusätzlich ein kleines Rahmenprogramm auf der Bühne. Die Band der Heinrich von Tellen Schule legte musikalisch vor. Unter anderem der Kindergarten Löwenzahn zeigte einen Tanz mit den größeren Kindern.

Rundum waren Veranstalter, Mitwirkende und Besucher zufrieden mit dem Tag und genossen ihn in vollen Zügen. 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren

Emsseepark
Sehenswürdigkeit
Natur
mehr erfahren

Neueste Artikel

Ermittler nach Gold-Diebstahl aus Museum zuversichtlich
Aus aller Welt

Der Einbruch ins Keltenmuseum habe die Ermittler gepackt, heißt es aus dem LKA. Schließlich geht es um einen echten Goldschatz mit Millionenwert. Die Wochenendarbeit scheint sich ausgezahlt zu haben.

weiterlesen...
Deutsche Bahn: Erster Wagen von Unfallstelle abtransportiert
Aus aller Welt

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt waren, gestaltet sich die Bergung schwierig. Reisende müssen sich in Geduld üben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer im Kreis Warendorf vom 28. November bis 02. Dezember
Allgemein

Dein WAF wünscht Euch eine sichere Fahrt

weiterlesen...
Energiesysteme der Zukunft gesucht
Allgemein

Deutsch-niederländischer Austausch am 8. Dezember

weiterlesen...