13. Oktober 2023 / Allgemein

Einladung zum Friedensgebet in Ostenfelde

Solidarität und Gebet für die Betroffenen und Opfer der Gewalt im Nahen Osten

Friedensgebet,Warendorf,Evangelische Kirche,Gebet,Israel,

Einladung zum Friedensgebet in Ostenfelde

Solidarität und Gebet für die Betroffenen und Opfer der Gewalt im Nahen Osten

Warendorf - Die Evangelische Kirche von Westfalen lädt herzlich zu einem Friedensgebet ein, das am Sonntag, dem 15. Oktober 2023, um 11:00 Uhr in der Friedenskapelle Ostenfelde, Windmühlenweg 5 stattfinden wird. Dieses Gebet soll eine Geste der Solidarität und des Mitgefühls für die Betroffenen und Opfer der anhaltenden Gewalt im Nahen Osten, insbesondere in Israel und Palästina, darstellen.

Der Konflikt zwischen dem Staat Israel und den Gebieten der Palästinenser in Gaza, Ostjerusalem und dem Westjordanland hat sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder verschärft und droht nun, sich in einen verheerenden Krieg auszuweiten, bei dem vor allem die Zivilbevölkerung leiden könnte. Die Evangelische Kirche von Westfalen möchte in dieser schwierigen Zeit ihre Solidarität mit Israel zum Ausdruck bringen und den Angehörigen der Opfer ihr tiefstes Beileid aussprechen.

Die Evangelische Kirche von Westfalen unterhält enge Verbindungen zu Menschen in Israel und Palästina, unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit. Diese Verbindungen sind geprägt von Bildungs-, Friedens- und Versöhnungsarbeit sowie sozialdiakonischer und therapeutischer Unterstützung für Menschen in Not. Dieses Engagement ist ein Zeichen der "doppelten Verbundenheit" - einerseits das unumstößliche Existenzrecht des Staates Israel zu schützen und andererseits das Recht des palästinensischen Volkes auf einen eigenen Staat zu unterstützen.

In diesem Kontext ruft die Evangelische Kirche von Westfalen dazu auf, gemeinsam der Opfer des jüngsten brutalen Angriffs durch die Hamas auf Israel zu gedenken und für ihre Angehörigen zu beten. Das Gebet soll auch den Wunsch nach Freilassung der verschleppten Geiseln aus Israel und die Genesung der Verletzten zum Ausdruck bringen.

Möge dieses Friedensgebet dazu beitragen, dass im Nahen Osten Frieden und Versöhnung Einzug halten und weitere Menschen vor den Schrecken von Zerstörung und Gewalt bewahrt werden können.

Alle Interessierten, unabhängig von ihrer Glaubensrichtung, sind herzlich eingeladen, an diesem Friedensgebet teilzunehmen und ein Zeichen der Solidarität und des Friedens zu setzen.

Meistgelesene Artikel

Chillen und Relaxen am Warendorfer Emssee
Allgemein

Einladende Aufenthaltsfläche lädt zum Verweilen ein

weiterlesen...
Neues Parksystem am Josephs-Hospital
Allgemein

Moderne Videotechnik ermöglicht schrankenfreies und papierloses Parken

weiterlesen...
Bunt zog die Parade „queer“ durch die Stadt
Allgemein

CSD Revival fast so gut wie letztes Jahr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieg der Filmheldinnen beim Festival in Cannes
Aus aller Welt

«Anora» von Sean Baker hat die Goldene Palme in Cannes gewonnen. Es ist nicht der einzige Gewinnerfilm des Festivals, in dem sich Frauen zur Wehr setzen.

weiterlesen...
Todesflug Rio-Paris: Kein Ende der Aufarbeitung in Sicht
Aus aller Welt

228 Menschen sterben 2009 bei dem Absturz einer Air-France-Maschine zwischen Rio de Janeiro und Paris mitten im Atlantik. Bald jährt sich die Katastrophe zum 15. Mal. Wie steht es um die Aufarbeitung?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ideale Bedingungen sorgten für ein super Laufergebnis
Allgemein

Großartige Teilnehmerzahl beim "Hoffnungslauf" am Warendorfer Emssee

weiterlesen...
Erfolgreiche Weintour durch Warendorfs Gassen
Allgemein

Moonlight-Wein-Shopping begeistert

weiterlesen...