29. Juli 2023 / Allgemein

Entwarnung nach Sondierungsbohrungen

Blindgängerverdachtspunkt an der Langen Wieske

Entwarnung,Bombenfund,Stdt Warendorf,Lange Wieske,

Entwarnung nach Sondierungsbohrungen

Blindgängerverdachtspunkt an der Langen Wieske

Nach gründlichen Sondierungsbohrungen durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst an der Langen Wieske in Warendorf konnte der zuvor bestehende Blindgängerverdachtspunkt nun endgültig ausgeschlossen werden. Die ausführende Firma teilte mit, dass sich der Verdacht nicht bestätigt hat und somit keine weiteren Überprüfungsmaßnahmen, wie etwa die Offenlegung des Verdachtspunkts, notwendig sind.

Allerdings wurde bei den Sondierungsarbeiten eine 10kV-Leitung getroffen. Es ist wichtig festzuhalten, dass es sich bei dieser Leitung um eine Ersatzleitung handelt, sodass die Beschädigung keinerlei Auswirkungen auf die Stromversorgung hatte. Die Westnetz GmbH hat umgehend die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Diese Beschädigung steht in keinem Zusammenhang mit den Stromausfällen, die am Mittwoch stattgefunden haben.

Aufgrund der notwendigen Instandsetzungsarbeiten bleibt die halbseitige Sperrung der Langen Wieske in Fahrtrichtung Warendorf ab Einfahrt Nordbezirk 19 vorerst bestehen. Motorisierter Verkehr kann die Langen Wieske während der halbseitigen Sperrung in beide Fahrtrichtungen weiterhin befahren. Der Radweg entlang der Langen Wieske bleibt aus Gründen der Verkehrssicherheit ebenfalls gesperrt. Radfahrer werden nach wie vor über die Route Torfkuhle und Gröblingen bis Höhe DOKR umgeleitet.

Die Verkehrseinschränkungen sollen im Laufe der kommenden Woche voraussichtlich aufgehoben werden, sobald die Instandsetzungsarbeiten abgeschlossen sind.

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...
Freckenhorster Musiker- und Tanzgruppe begeistern in Köln
Allgemein

Spontanen Auftritte auf der Domplatte, dem Alter Markt und in Altstadt Kneipen

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schlag gegen kriminelle Handelsplattform im Netz
Aus aller Welt

«Crimemarket» war die größte deutschsprachige Plattform für Kriminelle im frei verfügbaren Internet. Dort gab es Drogen, Waffen und kriminelle Dienstleistungen. Der Betreiber soll 23 Jahre alt sein.

weiterlesen...
Bundeswehrsoldat soll vier Menschen erschossen haben
Aus aller Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll vier Menschen getötet haben - darunter ein kleines Kind. Der Verteidigungsminister spricht von einer grauenvollen Tat.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Michael Unger übernimmt die Leitung der Schule für Musik
Allgemein

Neuer Musikschulleiter für den Kreis Warendorf

weiterlesen...
PLAYMOBIL-Figuren erzählen Klostergeschichte
Allgemein

Museum Abtei Liesborn zeigt Ausstellung mit Diorama Artist Oliver Schaffer

weiterlesen...