15. September 2023 / Allgemein

Erfolgreicher Auftritt beim Landespokal Mannschaft in Rheda-Wiedenbrück

Turnerinen der Warendorfer Sportunion lieferten eine herausragende Leistung

WSU,Turnerinnen,Rheda,Warendorfer Sportunion,Maja Niehoff,Mirja Flatau,Layla Basbenzer,Pauline Niehoff,Selma Bahonjic,

Erfolgreicher Auftritt beim Landespokal Mannschaft in Rheda-Wiedenbrück

Turnerinen der Warendorfer Sportunion lieferten eine herausragende Leistung

Die Turnerinnen der 1. Mannschaft der Warendorfer Sportunion haben bei einem Wettkampf im Rahmen des Landespokals Mannschaft in Rheda-Wiedenbrück eine herausragende Leistung im Mittelfeld erzielt. Mit insgesamt 14 teilnehmenden Mannschaften aus Westfalen stellten sie sich der Konkurrenz und glänzten in der Altersklasse 2011 und älter (12-29 Jahre), in der auch Turnerinnen aus der Regionalliga antraten.

Das Team, bestehend aus den talentierten Turnerinnen Maja Niehoff, Mirja Flatau, Layla Basbenzer, Pauline Niehoff und Selma Bahonjic, zeigte in der Kategorie Modifizierte Kür (KM) LK 1 nach dem Programm des Deutschen Turnerbundes sein Können.

Der Wettkampftag begann vielversprechend, als Layla Basbenzer als erste Turnerin an den Start ging und eine solide Leistung ohne Sturz präsentierte, was den anderen Turnerinnen das nötige Vertrauen gab. Layla erzielte 11,000 Punkte. Pauline Niehoff folgte mit einer beeindruckend präsentierten Übung und erreichte 12,100 Punkte. Mirja Flatau und Maja Niehoff mussten jeweils einen Sturz in Kauf nehmen, überzeugten jedoch die Kampfrichter durch ihre Darbietungen. Mirja erzielte 11,650 Punkte, während Maja beachtliche 14,400 Punkte erreichte.

Beim zweiten Wettkampfgerät, dem Boden, zeigten die Turnerinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Maja Niehoff erhielt 14,150 Punkte, Pauline Niehoff 12,800 Punkte und Mirja Flatau 12,700 Punkte.

Am Sprung zeigten Pauline (11,050 P.), Selma (11,300 P.) und Mirja (12,250 P.) eindrucksvolle Handstützüberschläge. Maja präsentierte einen beeindruckenden Tsukahara gehockt, was dem Team 13,200 Punkte einbrachte.

Am Stufenbarren konnte Pauline ihren neuen Abgang (Salto rückwärts mit halber Drehung) erfolgreich zeigen und erzielte 10,850 Punkte. Ihr folgte Mirja mit 11,600 Punkten, und Maja komplettierte das Ergebnis mit starken 12,700 Punkten.

Am Ende des Wettkampftags belegte die Mannschaft der Warendorfer Sportunion einen herausragenden 7. Platz. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Turnerinnen gegen Konkurrentinnen aus der Regionalliga antraten.

Die Warendorfer Sportunion ist stolz auf die herausragenden Leistungen ihrer Turnerinnen und freut sich auf weitere spannende Wettkämpfe in der Zukunft.

Meistgelesene Artikel

Rasender Autofahrer auf B 64 gestoppt
Allgemein

Extrem hohe Geschwindigkeitsüberschreitung führt zu drastischen Konsequenzen

weiterlesen...
Traditionelle Osterfeuer in Warendorf und Sassenberg
Allgemein

Gemeinschaftliches Zusammenkommen in gemütlicher Runde

weiterlesen...
„Einfach nur geil“
Allgemein

Rezeptfreies Konzert im Josephs-Hospital ein voller Erfolg

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehrere starke Erdbeben an Taiwans Ostküste
Aus aller Welt

Erst vor Kurzem hatte die Erde in Taiwan heftig gebebt und Schäden angerichtet. Nun hat es den Osten der Inselrepublik schon wieder erwischt.

weiterlesen...
Wie der Vokuhila ein Comeback feiert
Aus aller Welt

Schlimm, schlimmer, «vorne kurz, hinten lang»? Lange Zeit war diese Frisur out oder höchstens ein behaupteter Trend. Jetzt scheint der Vokuhila-Haarschnitt wirklich zurück zu sein - unter neuem Namen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Anschwimmen im Strandbad statt Freibad
Allgemein

Sassenberger Strandbad eröffnet offiziell die Badesaison am Feldmarksee

weiterlesen...
Neue Lichtkonzepte für das Eingangstor zur Altstadt
Allgemein

Einladung zur Probebeleuchtung am Münstertor

weiterlesen...