12. Januar 2022 / Allgemein

Erfolgreiches Impf-Wochenende im Kreis

Landrat dankt Hausärzten

Hausarzt,Dr. Olaf Gericke,Warendorf,Kreis Warendorf,Impf-Wochenende,

Erfolgreiches Impf-Wochenende im Kreis

Landrat dankt Hausärzten

Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Impfung gegen das Corona-Virus. Am Samstag machte sich Landrat Dr. Olaf Gericke in der Hausarztpraxis Menkhoff/Elpers in der Kreisstadt ein Bild von den Vorbereitungen für eine solche Sonderimpfung, bei der 180 Personen immunisiert wurden. Er dankte Hausärzten und medizinischem Personal und betonte die wichtige Rolle der niedergelassenen Ärzte, die neben ihren alltäglichen Sprechstunden jede Woche Tausende Impfungen im Kreis durchführen.

„Der Erfolg der Impfkampagne im Kreis ruht auf vielen starken Schultern und die gute Zusammenarbeit von Krankenhäusern, niedergelassenen Ärzten, Kommunen und dem Kreis mit dem Impfzentrum hat sich bewährt. Insgesamt konnten im Kreis seit Jahresbeginn schon 13.870 Impfungen durchgeführt werden, wobei der Schwerpunkt auf den Auffrischungen lag.

Die Kreisverwaltung organisierte ein „Mondschein-Impfen“ im Impfzentrum sowie ein offenes Impfangebot im Kreishaus, bei denen alle Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung spontan zur Impfung kommen konnten – und 1.319 Menschen nahmen das Angebot spontan an.

„Es gibt in der Bevölkerung einen Bedarf nach Impfmöglichkeiten ohne vorherige Terminvereinbarung und wir kommen diesem Wunsch nach“, so Landrat Dr. Olaf Gericke zum Hintergrund des Mondschein-Impfens.

So ließen sich am Donnerstagabend im Impfzentrum zwischen 17.00 und 20.00 Uhr 335 Personen impfen. Am Freitagabend nahmen dort trotz Schneeregens 282 Frauen und Männer das niedrigschwellige Angebot an. Parallel gab es am Freitagnachmittag ein mobiles Impf-Angebot im Kreishaus in Warendorf, wo sich 275 Menschen immunisieren oder boostern ließen.

Da das offene Angebot so gut angenommen wurde, entschied Landrat Dr. Gericke gemeinsam mit dem Krisenstab, auch am Samstag im Impfzentrum ohne Termin zu impfen. Bereits vereinbarte Termine blieben natürlich bestehen. So konnten am Samstag 1053 Impfungen durchgeführt werden – davon 427 ohne Termin. „Das war die höchste Zahl an Impfungen, die wir bislang auf zwei Impfstraßen durchgeführt haben“, freut sich Mario Fritsche vom Team des Impfzentrums.

Der Landrat dankte auch dem Team des Impfzentrums für seinen unermüdlichen Einsatz. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in den vergangenen Tagen sehr viel geleistet, flexibel reagiert und sich immer wieder auf Veränderungen eingestellt. Ich bin stolz auf die Initiative des Teams und die vielen positiven Rückmeldungen aus den Reihen der Geimpften, die sich einfach über spontane Impfmöglichkeiten gefreut haben.“

Impftermine in allen Altersgruppen, auch für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, sind unter www.kreis-warendorf.de/impfung buchbar und werden regelmäßig aktualisiert.

Hausarzt impfen

Bild: "Hubert Weese (m.) ließ sich am Samstag in der Hausarztpraxis von Dr. Andreas Menkhoff, Dr. Daria Schmied-Menkhoff und Dr. Jörg Christian Elpers (vl.) in Warendorf eine Auffrischungsimpfung geben, um bestmöglich gegen das Corona-Virus geschützt zu sein. Landrat Dr. Olaf Gericke (ganz links) dankte den Ärzten und dem medizinischen Personal für ihren großen Anteil am gegenwärtigen Impffortschritt."

Meistgelesene Artikel

Oh Schreck, oh Schreck, der Moritz ist weg!
Allgemein

Schluss, aus und vorbei - Der Moritz muss zurück!

weiterlesen...
Große Stelldichein beim Füchtorfer Prinzenempfang
Allgemein

Gute Stimmung und volles Haus im Narrensaal

weiterlesen...
Warendorfer Karnevalisten feiern närrische Baustellenparty
Allgemein

Tolle Kostüme und gute Laune beim Prinzenball im Haus Allendorf

weiterlesen...

Neueste Artikel

Brustkrebs-Früherkennung künftig bis 75 Jahre
Aus aller Welt

Auch Frauen höheren Alters können bald zum Brustkrebs-Screening. Die Umweltministerin hofft, dass sie dies auch zahlreich tun.

weiterlesen...
Mehrere Waldbrände wüten in Texas
Aus aller Welt

Teile von Texas sind in dunklen Rauch gehüllt. Gleich mehrere Waldbrände bedrohen dort die Menschen. Sie fliehen aus ihren Häusern, suchen Zuflucht in Kirchen, auch ein Krankenhaus wird evakuiert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Niehoff Garden Store öffnet seine Pforten
Allgemein

Große Neueröffnung vom Garden Stores an der Freckenhorster Straße

weiterlesen...
Neue Ära nach 28 Jahren beim Bürgerschützenverein
Allgemein

In Sassenberg stehen Vorstandswahlen auf der Agenda

weiterlesen...